Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Gewerbesteuer sprudelt noch nicht
Hannover Meine Stadt Hannover: Gewerbesteuer sprudelt noch nicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:35 14.02.2019
Symbolbild. Quelle: picture alliance
Hannover

Das Wirtschaftsklima kühlt sich ab. Das könnte Auswirkungen auch für erwartete Steuereinnahmen bei der Stadt Hannover haben. Noch aber sieht Stadtkämmerer Axel von der Ohe keinen Grund zur Sorge.

Im Finanzausschuss hat der Dezernent erste Zahlen über die Eingänge präsentiert. Von den im Haushaltsplan 2018 angesetzten 690 Millionen Euro sind bislang erst 641,21 Millionen eingegangen, also 93 Prozent. Im Vorjahr hatte der Ansatz bei 612 Millionen Euro gelegen. Bis Januar waren davon 97 Prozent eingegangen, und am Ende übertrafen Gewerbesteuereinnahmen von 778,7 Millionen Euro alle Erwartungen deutlich.

Bei der Grundsteuer geht der Plan auf. Immobilienbesitzer haben schon 148,4 Millionen Euro überwiesen. Das sind 99 Prozent der erwarteten 149,3 Millionen. Bei den Ausgaben für Personal und Sachkosten gibt es bisher keine Ausreißer. 

Von Vera König

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!