Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Fußgänger stirbt nach Attacke von Radfahrer
Hannover Meine Stadt Hannover: Fußgänger stirbt nach Attacke von Radfahrer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 11.10.2018
TATORT: In dieser Fußgängerzone gerieten der Radfahrer und der Fußgänger in Streit. Quelle: Behrens
Hannover

Der am Montagnachmittag bei einer Auseinandersetzung an der Limmerstraße (Linden-Nord) lebensgefährlich verletzte Mann aus Laatzen ist Donnerstagnachmittag in einer Klinik seinen Verletzungen erlegen.

Ein 28-jähriger Radfahrer war mit dem 40-jährigen Fußgänger in Streit geraten. Der 40-Jährige hatte die Fahrbahn überquert, der Radfahrer musste ihm ausweichen. Darüber geriet er derart in Rage, dass er mehrfach auf den Fußgänger einschlug und ihn dabei lebensgefährlich verletzte.

Am Montag war der 28-Jährige zunächst wegen fehlender Haftgründe wieder auf freien Fuß gesetzt worden. Zunächst war nur wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt worden. Am Mittwoch wurde er dann in seiner Wohnung festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Richter vorgeführt.

Seit Mittwoch sitzt der 28-Jährige in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft Hannover ermittelt jetzt gegen ihn wegen Totschlags. „Das Strafmaß liegt zwischen 5 und 15 Jahren“, so Behördensprecherin Kathrin Söfker.

Von Andreas Krasselt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zum Wintersemester beginnen rund 5300 Menschen ihren Bachelor an der Leibniz Universität. Neben Vorfreude herrscht auch Anspannung – besonders aufgrund der Wohnungssituation. So lief der Start am Donnerstag.

11.10.2018

Dass S-Bahnen der DB Regio in der Region Hannover auch im Jahr 2021 noch fahren werden, wird immer unwahrscheinlicher. Das Oberlandesgericht hat deutlich gemacht, dass die von der Bahn angeführten Zweifel an der Netzvergabe an die Nordwestbahn unbegründet sind.

11.10.2018

Ein Unfall auf der Schierholzstraße hat am Donnerstagnachmittag für Einschränkungen auf der Strecke der Stadtbahnlinie 7 nach Misburg gesorgt. Für knapp zwei Stunden musste die Üstra einen Schienenersatzverkehr einrichten.

11.10.2018