Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Fußfessel entfernt - Sextäter vor Gericht
Hannover Meine Stadt Hannover: Fußfessel entfernt - Sextäter vor Gericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:31 05.10.2015
Solch eine Fußfessel hat der Angeklagte entfernt. Quelle: Symbolfoto/dpa
Anzeige
Hannover

Der Mann ist wegen des Verstoßes gegen eine Weisung der Führungsaufsicht angeklagt. Seit gut einem Jahr wird er mit einer elektronischen Fußfessel überwacht, nachdem er als Spanner auf der Damentoilette eines Krankenhauses aufgefallen war.

Zuvor hatte der 81-Jährige bis 2011 unter anderem wegen fünffacher Vergewaltigung 35 Jahre lang in Sicherungsverwahrung verbracht.

Bei der elektronischen Fußfessel handelt es sich um einen Sender, der am Körper getragen werden muss. Bundesweit wurden Ende August 74 Menschen mit einer Fußfessel überwacht. Vor knapp drei Wochen erschoss die Berliner Polizei einen Islamisten, der seine Fußfessel selbst entfernt und dann eine Polizistin angegriffen hatte. dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die geplante Umbenennung von Straßennamen in Hannover sorgt für Diskussionen. Ein Kommentar von NP-Redakteur Fabian Mast.

08.10.2015

„Die Wagen werden schon aus der Ferne belächelt, die Fahrgäste fragen neugierig nach“, erzählt Taxifahrer Wolfgang Stahlhut. Er fährt eine der bald acht Taxen in Hannover, die ein Jahr lang im Werbeauftrag des Niedersächsischen Landwirtschaftsministeriums für den Tierschutz unterwegs sind.

08.10.2015

Die Wohnungssuche beschäftigt weiter viele angehende Studenten in Hannover. Angehende Akademiker beschweren sich über Preiswucher - und die Anbieter über überzogene Vorstellungen.

05.10.2015
Anzeige