Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Freitag wird Autobahn-Chaos größer
Hannover Meine Stadt Hannover: Freitag wird Autobahn-Chaos größer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:01 08.10.2015
SANIERUNG: Die A 2 wird frisch gemacht – das geht nur zu Lasten der Autofahrer, immer wieder entstehen Staus.  Quelle: Elsner
Anzeige
Hannover

Ab Freitag ist zudem die Anschlussstelle Wunstorf-Luthe in Fahrtrichtung Hannover/Berlin dicht. Zwischen Kolenfeld und der Anschlussstelle Garbsen ist ohnehin Dauerbaustelle. Donnerstag Morgen stauten sich die Autos auf bis zu 18 Kilometern - es stand zwischen Kolenfeld und Herrenhausen sogar nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Das wirkte sich auch auf umliegende Bundesstraßen aus.

Doch damit nicht genug - die Fahrbahn der A 7 muss zwischen Altwarmbüchen und Berkhof auf einer Strecke von fast 20 Kilometern saniert werden. Die Verkehrsmanagementzentrale (VMZ) befürchtet, dass es weitere Staus geben wird. Und ausweichen auf Bundesstraßen ist nicht immer einfach - wegen der beginnenden Infa wird es auch auf vielen Schnellwegen vor allem eins: voll.

Zu Hause bleiben muss man trotzdem nicht, sagt Thomas Seidel von der VMZ: „Allerdings würde ich dringend den öffentlichen Personennahverkehr für Ausflüge empfehlen.“ Da ist die Staugefahr zumindest geringer ...

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Projekt ist ambitioniert: Der Lachs soll zurück in die Leine. Seit Donnerstag haben 2000 kleine Lachse die Chance, das zu verwirklichen.

11.10.2015

Verbrennen oder vergraben? Zu Gott in den Himmel aufsteigen oder doch zu Allah ins Paradies fahren? Ist der Tod Anfang oder ist er Ende? Oder doch gar nichts von beidem?

08.10.2015

Die Stadt verschafft sich Luft bei der Unterbringung von Flüchtlingen. Gleich drei weitere Notunterkünfte sollen in den kommenden Monaten in Betrieb gehen - darunter der Deutsche Pavillon.

11.10.2015
Anzeige