Navigation:
Nicht nur überdacht soll es im zukünftigen Fössebad sein, wenn es nach dem Förderverein geht.

Nicht nur überdacht soll es im zukünftigen Fössebad sein, wenn es nach dem Förderverein geht.

Mitgliederversammlung

Hannover: Förderverein will ein Freibad fürs Fössebad

Der Förderverein Fössebad wendet sich gegen die Pläne der Stadt, beim Neubau des Schwimmbades in Linden auf ein Freibad zu verzichten. Ein Bad unter freiem Himmel sei wegen steigender Einwohnerzahlen erforderlich, so die Vorsitzende. Der Verein hat für Anfang Juni eine Einwohnerversammlung einberufen.

HANNOVER.  Das Nein der Stadt zum Freibad im neuen Fössebad stößt beim Förderverein auf Widerstand. „Wir wollen, dass das Fössebad mit seinem Angebot auch künftig allen Nutzergruppen aus Schwimmvereinen, Schulen, Familien und Öffentlichkeit mit allen Altersgruppen gerecht wird. Ein Kleinkinderbereich, ein Lehrschwimmbecken, der Park, das Freibad und die Sauna sind für uns unverzichtbare Bestandteile“, sagt Anne Barkhoff, die Vorsitzende des Fördervereins. Am 10. Juni organisiert der Verein um 16 Uhr im Freizeitheim Linden eine Einwohnerversammlung – um seine Forderung nach einem Freibad auf eine breitere Basis zu stellen.

Hintergrund: Die Stadt will das Fössebad mit 50-Meter-Bahn neu bauen, aber auf ein Freibad verzichten – weil es mit dem Volksbad Limmer eine Alternative gibt. „Das Bad liegt im gleichen Stadtteil, Linden-Limmer ist gut versorgt“, so Stadtsprecher Udo Möller. Für den Förderverein Fössebad stellt das Volksbad jedoch keine Alternative dar: „Der Stadtbezirk wächst, etwa durch die Wasserstadt Limmer und die Wohnbebauung in der Kesselstraße. Auch durch das neue Gymnasium in Limmer wird der Bedarf an einem Freibad noch verstärkt“, sagt Anne Barkhoff.

Von Stadtseite hieß es am Dienstag, dass die Fössebad-Pläne nur ein Vorschlag ge­wesen seien. „Die Tür ist nicht zu“, so Stadtsprecher Udo Möller. Letztlich müsse die Politik entscheiden, was sie wolle für das Fössebad. Am Mittwoch, 7. Juni, trifft sich um 18 Uhr der Bezirksrat Linden-Limmer im Freizeitheim Linden – zu einer Sondersitzung wegen des Fössebades.

Von Andreas Voigt


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was ist Ihre Wunschkoalition für Niedersachsen?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok