Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Flüchtlingszelte in Flammen
Hannover Meine Stadt Hannover: Flüchtlingszelte in Flammen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:54 11.12.2014
Zwei Zelte von Flüchtlingen sind am Weiße-Kreuz-Platz komplett abgebrannt. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Ein Mann atmete laut Feuerwehr Qualm ein und wurde deshalb vorsorglich in eine Klinik gebracht. Jedoch sei der 37-Jährige lediglich mit Verdacht auf leichte Rauchvergiftungen ins Krankenhaus gekommen, sagte ein Polizeisprecher. Die Brandursache stand der Polizei zufolge am Vormittag noch nicht fest. Die Betreiber des Protestcamps erstatteten eigenen Angaben zufolge Anzeige. Man gehe davon aus, dass Unbekannte das Feuer gelegt haben, um das Camp zu sabotieren.

Gebrannt hatte es zunächst nur in einem Versorgungszelt, in dem nach Angaben der Polizei Bierzeltgarnituren aufgestellt waren. In einem angrenzenden Zelt befanden sich zu diesem Zeitpunkt noch drei Männer. Polizisten konnten sie retten, bevor die Flammen übergriffen. Während der Löscharbeiten versuchte der 37-Jährige, persönliche Gegenstände aus dem Zelt zu retten. Dabei atmete er vermutlich Rauch ein.

Beide Zelte brannten anschließend komplett nieder. Seit Mai demonstrieren sudanesische Flüchtlinge in dem Camp für ein Bleiberecht in Deutschland. dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fahndung nach Kröpcke-Raubern: Polizei veröffentlicht Videobild.

11.12.2014

Weil Regio-Bus massive Probleme mit Hannovers neuen ZOB hat, droht das Unternehmen damit, den Busbahnhof zu meiden.

13.12.2014

Wieder ein Unfall mit Lastwagen auf der A2: Ein Fahrer wurde leicht verletzt.

10.12.2014
Anzeige