Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Feuerwehr rettet Mann aus Leine
Hannover Meine Stadt Hannover: Feuerwehr rettet Mann aus Leine
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:05 07.03.2017
Einsatzstelle an der Brühl-/Ecke Goethestraße. Quelle: Körlin
Hannover

Nach ersten Polizeiermittlungen war der Marokkaner von der steilen Böschung im Bereich der Grünfläche vor der Arbeitsagentur ins eiskalte Wasser gerutscht. Doch da der Fluss dort derzeit wenig Wasser führt, habe der 48-Jährige in der Leine stehen können, sagte Polizeisprecher Philipp Hasse auf NP-Anfrage. Feuerwehrleute retteten den Durchnässten mit einer Steckleiter aus der Leine.

Anschließend wurde der Marokkaner zunächst auf der Brühlstraße in einem Rettungswagen notfallmedizinisch versorgt. Anschließend kam er in ein Krankenhaus. In der Klinik wird der 48-Jährige nach Angaben der Polizei wegen einer Unterkühlung behandelt; Lebensgefahr besteht nicht.

Feuerwehrleute bargen auch den kleinen olivgrün-schwarzen Rucksack des Mannes aus dem Wasser. Der enthielt augenscheinlich persönlichen Gegenstände und Papiere des 48-Jährigen. An der Einsatzstelle kam es in Fahrtrichtung stadtauswärts zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!