Navigation:

© Symbolfoto

Unglück

Hannover: Fernseher setzt Wohnung in Brand

Am Donnerstagvormittag hat ein offenbar implodierter Fernseher in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses an der Parsevalstraße einen Brand ausgelöst, bei dem zwei Bewohner leicht verletzt worden sind.

Hannover. Der 74-jährige Wohnungsmieter alarmierte gegen 9.30 Uhr die Rettungskräfte, nachdem sein Fernseher in Brand geraten war und die Flammen auf eine Zimmerwand sowie Interieur übergegriffen hatten.

Trotz des schnellen Löscherfolges der Feuerwehr erlitten der Mann und seine 76 Jahre alte Lebensgefährtin eine leichte Rauchgasvergiftung. Beide wurden von einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in eine Klinik transportiert.

Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 10 000 Euro, das Appartement bleibt weiterhin bewohnbar. Beamte des Zentralen Kriminaldienstes werden den Brandort in den kommenden Tagen abschließend untersuchen.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok