Navigation:

LEERE PORTEMONNAIES: Die Hockeyherren des DTV wurden während des Trainings von einem abgebrühten Dieb bestohlen.© Florian Petrow

|
DTV

Hannover: Dieb kam beim Hockeytraining

Es war ein grobes Foul, das die Hockeyherren des DTV Hannover einstecken mussten. Während des Trainings auf dem Platz schlich sich ein Dieb in ihre Hockeyhalle und plünderte die Portemonnaies von zehn Spielern. Er erbeutete etwa 700 Euro. Die Männer um Torwart Tobias Eidt (34) sind fassungslos, wie abgebrüht der Täter vorging. „Der war kein bisschen nervös“, erinnert sich Mitspieler Simon Hoffmann. Der 28-Jährige hatte den Gauner sogar noch zur Rede gestellt.

Hannover. Die erste und zweite Hockeymannschaft trainierte auf dem Feld neben der Halle am Theodor-Heuss-Platz wie an jedem Mittwochabend. Vergangene Woche schlich der Dieb auf dem Gelände umher und schaute sich in dem Häuschen um, in dem der Verein sein Zubehör lagert. Dann spazierte er seelenruhig am Feld vorbei, wo die Teams gerade Ecken übten. Der Unbekannte ging in die Halle - dort lagen die Sporttaschen der Spieler mit den Wertsachen.

Hoffmann fiel der Fremde auf, als er aus dem Gebäude kam und scharf nach rechts abbog. Querfeldein schlich er davon. „Mir kam das komisch vor“, so der 28-Jährige. Intuitiv folgte er dem Täter und stellte ihn an den benachbarten Tennisplätzen. Auf die Frage, was er in der Hockeyhalle gemacht habe, erklärte der Unbekannte, er sei auf Toilette gewesen. Hoffmann blieb misstrauisch: Er forderte den Dieb auf, seine Taschen zu leeren: „Da war aber nichts drin. Kein Geld. Er hatte nur ein Handy dabei, mit dem er telefonierte.“ Der Controller ließ den Verdächtigen gehen - er hatte die Scheine vermutlich in der Socke oder der Unterhose versteckt.

Wenig später der Schreck: Der Täter war in der Halle an den Taschen von zehn Spielern gewesen und hatte ihnen das Geld gestohlen. Bei einem Teamkollegen erbeutete der Dieb allein 500 Euro. „Er hatte das Geld dabei, weil sein Kind am Sonntag zuvor Taufe hatte und er einiges in bar bezahlen wollte“, erinnert sich Eidt.

Nachdem sie den Diebstahl bemerkt hatten, schwirrten die Männer (mit Hockeyschlägern) aus, um den Gauner zu suchen. Doch der war längst verschwunden. Auch die dann alarmierte Polizei konnte ihn nicht fassen.

Der Dieb ging beim DTV wie ein Profi vor, der nicht zum ersten Mal fremde Portemonnaies ausräumt. Aber hat er seine dreiste Masche schon bei anderen Sportvereinen in Hannover abgezogen? „Es gibt keine Hinweise auf eine Serie“, sagt der Sprecher der Polizeidirektion, Sören Zimbal.

Die Beschreibung des Diebes: Er ist etwa 35 bis 40 Jahre alt und 1,75 bis 1,85 Meter groß, hat braunes schütteres Haar, sprach akzentfreies Hochdeutsch und war mit einem roten Kapuzenpulli und blauer Jeans bekleidet. Hinweise unter Telefon 05 11/109 55 55.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was halten Sie von einem Rauchverbot im Auto?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok