Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Die Suche nach dem Liebesschloss
Hannover Meine Stadt Hannover: Die Suche nach dem Liebesschloss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:58 12.02.2015
WÄCHTER ÜBER DIE SCHLÖSSER: BetriebsleiterJörg Wilke bewahrt sie bis Ende April auf.
Hannover

Die rund 2000 Vorhängeschlösser an der Maschpark-Brücke sind nämlich entfernt worden - und künftig dürfen dort auch keine mehr hängen (NP berichtete).

Seit zwei Wochen liegen die entfernten Liebesschlösser nun bei Jörg Wilke und seinem Team. Der Betriebsleiter des Werkhofes an der Stammestraße 102 lagert die bunten Schlösser auf dem Hof.

„Täglich kommen zwischen zwei und zehn Paare, die ihre Schlösser abholen wollen. So einfach ist das aber nicht“, erklärt er. Die Liebeschlösser sind in großen Kisten verteilt. „Eine halbe Stunde sollte man mit der Suche mindestens einplanen“, so Wilke. Suchende hatten letzte Woche die Schlösser farblich sortiert, um es Anderen einfacher zu machen.

Die etwa 260 Kilogramm schweren Vorhängeschlösser hatten die denkmalgeschützte Brücke stark beschädigt. Im Jahr 2010 begannen immer mehr Liebespaare ihre Schlösser an die Brücke zu hängen und warfen den Schlüssel in den Maschteich.

Das beschädigte Brückengeländer wird nun restauriert und künftig werden alle Liebesschlösser sofort entfernt. „An anderen Stellen in der Stadt ist das Aufhängen weiter erlaubt“, sagt Wilke.

Bis Ende April können die Liebeschlösser werktags zwischen 13 und 15 Uhr abgeholt oder telefonisch ein Termin mit den Mitarbeitern vereinbart werden - unter 0511/168 420 31.

Karina Hörmann

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!