Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt So schön sind die Hochzeitstage im HCC
Hannover Meine Stadt So schön sind die Hochzeitstage im HCC
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:04 06.01.2019
Hochzeitsmesse: Patricia Ramirez (rechts) mit Verkäuferin Sabrina Fischer auf der Suche nach ihrem Traumkleid. Quelle: Frank Wilde
Hannover

Viel Strass, viel Spitze und noch viel mehr Tüll: Patricia Ramirez (29) steht da in einem Prinzessinnen-Traum in Weiß. Es könnte ihr Brautkleid sein, wenn sie im kommenden Herbst heiratet. Ihr schönster Tag im Leben soll perfekt sein. Was dafür alles nötig ist, findet die Braut in spe bei der Messe „Hochzeitstage“ im Hannover-Congress-Centrum: Kleider, Torten, Ringe, Blumen, Catering, Fahrzeuge und vieles mehr. 70 Aussteller präsentieren am Wochenende die ganze Welt des Heiratens.

Eindeutig: Der Trend geht zum Jawort. 2017 wurden in Niedersachsen 41 601 Ehen geschlossen – 0,8 Prozent mehr als noch ein Jahr zuvor. Wie am Sonnabend an den Autokennzeichen rund um das HCC zu erkennen war, kamen viele Besucher aus dem ganzen Land nach Hannover, um sich bei den „Hochzeitstagen“ inspirieren und informieren zu lassen.

Verspielt und trotzdem sexy

Patricia Ramirez hatte es das Sissi-Kleid von Brilliant-Hochzeitsmoden aus Hannover angetan. „Es ist verspielt und trotzdem sexy“, schwärmt sie. Hier und da ist es zwar zu groß. Aber alles lässt sich ändern. „Ich bin froh, dass ich überhaupt reinpasse“, gesteht die 29-Jährige: „Zwischen meinen Hüften und meinem Oberkörper liegen zwei Größen Unterschied.“ Nicht nur Bräute finden bei der insgesamt 28. Auflage der Hochzeitsmesse in Hannover das richtige Outfit, Schickes gibt es auch für ihre Zukünftigen beim Herrenausstatter.

70 Aussteller zeigen am Sonnabend und am Sonntag alles zum Thema Heiraten bei der Messe „Hochzeitstage“ im Hannover-Congress-Centrum.

Was wäre eine Hochzeit ohne den richtigen Kuchen? Bei der Torte setzt sich der Trend 2018 fort. „Die Paare bevorzugen Naked Cakes“, sagt Katja Khan von „Cake by Katja“ aus Hannover. „Naked Cakes“ sind Kuchen ohne Fondant. „Das ist vielen Leuten zu süß“, weiß die 34-Jährige. Ihr ist es allerdings lieber, weil sich die Torten mit Zuckermasse-Überzug so schön dekorieren lassen.

Fluffige Brautsträuße gefragt

Apropos Deko: Blumen sind das Geschäft von Katja Zimbelmann (32). Mit ihrer Werkstatt „Floral Design by Katja“ in Oberricklingen ist auch sie bei den „Hochzeitstagen“ vertreten. Ihre Brautsträuße sind ein richtiger Hingucker. In dieser Saison favorisieren viele Bräute „fluffige“ Gebinde statt klassische Blumenkugeln. Eines bleibt aber immer gleich: „Die Lieblingsblume der Bräute ist die Pfingstrose“, so Zimbelmann. Der Trend in Sachen Ehering am Finger der Frau ist klein, aber fein: „Er ist sehr zart und mit vielen Steinen“, erklärt Nelly Pogosjan (28), Geschäftsführerin im hannoverschen „Trauringhaus“.

Die „Hochzeitstage“ im HCC sind auch am Sonntag geöffnet. „Manche Bräute besuchen uns an beiden Tagen“, verrät Anne Thiet, die Projektleiterin des Events. „An einem Tag kommen sie mit ihrem Verlobten, am zweiten mit Freundinnen oder Familienangehörigen. Denn das Brautkleid wird immer ohne ihn gekauft.“

Von Britta Mahrholz

Haben Sie Lust, mal wieder in Hannover essen zu gehen? Und wollen Sie vielleicht mal etwas Neues ausprobieren? Auf dieser Karte finden Sie die gesammelten Restaurant-Tests der Redaktion.

06.01.2019

Nach dem Drama um ausgesperrte Gäste an Silvester in der Markthalle sollte diesen Sonnabend die Party nachgefeiert werden. Doch daraus wurde nichts. Es herrschte Normalbetrieb im Bauch von Hannover.

05.01.2019

Nach dem Gewaltausbruch am Kröpcke und der schweren Verletzung eines couragierten Helfers geben Experten Tipps, wie man helfen kann ohne sich selbst zu gefährden.

05.01.2019