Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Der Donnerstag in Hannover
Hannover Meine Stadt Hannover: Der Donnerstag in Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:22 28.04.2016
Anzeige
Hannover

Allerdings wird diese im Laufe des Tages auch ab und an verdrängt von dicken Wolken. Ergebnis: Schauer und vereinzelt sogar Gewitter. Die Höchsttemperaturen liegen heute bei 10 Grad. Zum Abend hin wird es wieder trocken. In der Nacht sinken die Temperaturen auf zwei Grad. Also: Schön einkuscheln. Mehr zum Wetter: https://twitter.com/npwetter

So weit sind wir heute aber noch lange nicht. Schauen wir erst einmal auf den Verkehr, da gibt es einiges zu erzählen:
- A37, Messeschnellweg: Messe → Burgdorf, zwischen AS Bischofshol und Kreisverkehr Weidetorkreisel 3 km Stau,
- B6, Stadtgebiet Hannover, Südschnellweg bis Messeschnellweg, zwischen Seelhorster Kreuz und Messe-Nord geänderte Verkehrsführung in Richtung Messe-Nord, Standstreifen mitbenutzen,
- B65, Stadtgebiet Hannover, Bückeburger Allee bis Südschnellweg, zwischen Tönniesbergkreisel und Landwehrkreisel 2 km Stau,
- B6, Stadtgebiet Hannover, Frankfurter Allee bis Friedrich-Ebert-Straße, zwischen Landwehrkreisel und Ricklinger Kreisel Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle, linker Fahrstreifen blockiert, fahren Sie bitte besonders vorsichtig,
- Stadtgebiet Hannover, Emmy-Nöther-Allee bis Hermesallee, zwischen Laatzener Straße und Messe-Nord gesperrt,
- A2, Braunschweig → Hannover, zwischen Kreuz Hannover-Ost und Kreuz Hannover-Buchholz Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle, linker Fahrstreifen blockiert im Baustellenbereich.
Hier Verkehrsmeldungen für Niedersachsen in Echtzeit

In unserer Printausgabe schauen wir noch ein mal auf die Mitgliederversammlung von Hannover 96 zurück und stellen ihnen den neu gewählten Aufsichtsrat vor. Außerdem sprach NP-Sportredakteur Andreas Willeke mit Martin Kind über seine Pläne. Er verrät zu Trainerfrage, die nächste Woche entschieden werden soll, auch: „Stendel hat eine Chance.“ Die Profis trainieren heute geheim.
So plant Kind die 96-Zukunft

Lokal eröffnen wir heute mit „So endet Hannovers längste Demo“. In der Oststadt wurde das Protest-Camp der Sudanesen aufgelöst. Ein Sitzstreik der Demonstranten wurde gestern Abend von der Polizei beendet. Das sagt die Stadt zum vorgehen der Polizei.

Etwas besonderes für Schüler: Heute ist Zukunftstag. Schüler können in die unterschiedlichsten Berufe reinschnuppern. Auch die NP bekommt heute Besuch von 14 Mädchen und Jungen die gerne wissen möchten, wie Zeitung eigentlich so funktioniert. Unser NP-Mann Christoph Dannowski wird sie durch unsere Redaktion führen und vielleicht auch das ein oder anderen Geheimnis um die NP lüften. Lesen sie morgen, wie es den Schülern gefallen hat und wie sie sich geschlagen haben.
Der Zukunftstag beschäftigt uns auch über unsere Redaktion hinaus. Wir sind auch im Neuen Rathaus und im Sprengel-Museum dabei. 

Spannend wird es ab 19 Uhr in der Gaststätte „Zur Eiche“. Dort kommt es bei der SPD Groß Buchholz / Kleefeld zu einer Kampfabstimmung. NP-Redakteurin Vera König ist für Sie vor Ort.

Kommen Sie gut durch den Tag. Bei Fragen, Anregungen oder Kritik können Sie sich gerne unter hannover@neuepresse.de bei uns melden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizeidirektion Hannover hat als zuständige Versammlungsbehörde die Stadtverwaltung am Dienstag darüber unterrichtet, dass sich auf dem Protestcamp am Weißekreuzplatz niemand aufhält. Dies ist in den vergangenen Monaten wiederholt der Fall gewesen. Die Mitteilung der Stadt im Original.

27.04.2016

Ein kleines Stück Barack Obama ist immer noch in Isernhagen. Im Veranstaltungszentrum Seefugium übernachtete der US-Präsident während seines Hannover-Besuchs. Die NP war in seiner Suite.

30.04.2016

Wirbel um das Protest-Camp der Sudanesen am Weißekreuzplatz (List): Polizisten erklärten die Versammlung gestern Abend für beendet, weil bei einer Routinekontrolle kein Versammlungsteilnehmer angetroffen worden sei - Beamte sperrten das im Mai 2014 aufgebaute Lager gegenüber des Kulturzentrums Pavillon mit rotweißem Flatterband ab.

27.04.2016
Anzeige