Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Demonstration gegen Razzia im UJZ
Hannover Meine Stadt Hannover: Demonstration gegen Razzia im UJZ
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:11 12.02.2016
Quelle: Thomas
Anzeige
Hannover

Der Protest gegen die „Kriminalisierung des UJZ“ begann um 18 Uhr auf dem Steintorplatz, der Zug setzte sich kurz vor 19 Uhr in Bewegung. Angesichts in jüngster Zeit vermehrter Schläge gegen linksautonome Zentren sieht sich die Szene als Ziel eines „Rachefeldzugs der Staatsmacht“. „Nutzt die Chance, Eure Wut auf die Straße zu tragen“, ruft eine Aktivistin vom Lautsprecherwagen aus. „Ihr dürft gerne laut sein.“

Zur Galerie
Foto: Thomas

Und das sind sie auch. Das Aufgebot der Polizei ist eindrucksvoll, und dies an besonders heiklen Stellen erst recht. Die Wache an der Herschelstraße wird wie das türkische Generalkonsulat an der Christuskirche von zusätzlichen Kräften und einem Wasserwerfer abgesichert. Doch von der Zündung eines Knallfrosches abgesehen, blieb bisher alles friedlich.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige