Navigation:
Stromtrasse

Hannover: Demo gegen Süd-Link

Es gibt viele Pläne und Vorschläge für den Verlauf der Stromtrasse Süd-Link - und auch großen Widerstand. Am Mittag trafen sich Gegner für eine Demonstration am ZOB.

Hannover. Das Bündnis von Bürgerinitiativen in Niedersachsen hatte zu der Demonstration aufgerufen, etwa 400 Menschen kamen nach Hannover. Der Zug um die Innenstadt wurde von Treckern und Transparenten begleitet.

Der Süd-Link

Das Vorhaben war ehrgeizig: 2017/18 sollte der Bau des Süd-Links beginnen. Die Rede ist von einer 800 Kilometer langen Trasse, die Windenergie von der Nordseeküste nach Bayern und Baden-Württemberg bringt. Ab 2022, so der Plan, muss die regenerative Energie die Stromproduktion aus den abgeschalteten Atomkraftwerken ersetzen.

Doch der Zeitplan ist bereits ins Stocken geraten: Der Präsident der Bundesnetzagentur, Jochen Homann, sprach gestern davon, dass die Entscheidung über den Korridorverlauf 2018 oder 2019 fallen könnte; falls jetzt alles planmäßig verlaufe. Der An-trag, in dem die „Mitte-West-Trasse“ einseitig favorisiert wurde, wurde im Februar 2015 von der Bundesnetzagentur zurückgewiesen. Es gibt 98 Vorschläge, wie der Süd-Link von Nord nach Süd durch die Republik verlaufen könnte. Bürger, Verbände und Institutionen haben die-se Vorschläge erarbeitet und ins Verfahren gebracht. Um die Auswirkungen für die betroffenen Anwohner zu mindern, ist eine Erdverkabelung denkbar. Je nach Technologie ist diese Form aber bis zu sechsmal teurer.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Sind Milchprodukte aus dem Supermarkt zu günstig?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Anzeige

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok