Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Das bringt der Mittwoch
Hannover Meine Stadt Hannover: Das bringt der Mittwoch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:28 06.09.2017
Wüstenantilopen im Zoo. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Um 20.30 Uhr startet "Skate by Night" in der City.

Der Landtagsuntersuchungsausschuss überprüft, ob es Verbesserungsbedarf im Kampf gegen islamistischen Terror gibt.

Der Regionspräsident stellt heute das neue Programm des Entdeckertags 2017 vor.

Neuigkeiten aus dem Zoo Hannover. Er hat Erfolg bei Nachzucht von gefährdeten Wüstenantilopen: Die Addax-Wüstenantilopen sind vom Aussterben bedroht. In freier Wildbahn wurden bei der jüngsten Zählung in der Sahara nur noch sechs Addax gesichtet. Der Zoo Hannover kümmert sich um den Erhalt dieser Art, er züchtet die Tiere mit den imposanten Hörnern nach. Nun wurden drei junge Antilopen geboren.

Die majestätischen Hörner hatten die Addax vor mehr als hundert Jahren zur begehrten Jagdbeute der Kolonialherren gemacht. Seit Beginn der Ölförderung im Hauptverbreitungsgebiet der Addax im östlichen Niger sei der Bestand noch einmal dramatisch gesunken, sagt Thomas Rabeil vom Sahara Conservation Fund (SCF).

„Etwa 100 Addax aus den Zoos in aller Welt wurden in den vergangenen Jahren über Hannover in Schutzgebiete nach Tunesien und Marokko gebracht“, berichtet Zoo-Sprecherin Simone Hagenmeyer. In den Nationalparks gebe es eine stabile Population - dieser Bestand könnte einmal als Reserve für die Tiere in freier Wildbahn dienen.

Niedersachsens Landvolkpräsident Werner Hilse hat vor einer Ideologisierung der Diskussion um Tierwohl und Tierschutz in der Nutztierhaltung gewarnt. Manche Forderungen, die Niedersachsens Agrarminister Christian Meyer (Grünen) erhebe, bräuchten sehr viel mehr Zeit für die Umsetzung, sagte Hilse der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Diese Einsicht gehöre zur Ehrlichkeit dazu, so Hilse.

Die Bauernschaft habe sich stets an den Diskussionen konstruktiv beteiligt, und werde das weiterhin tun. Man müsse aber auch sehen, dass an die Betriebe immer höhere Anforderungen gestellt würden. Für ihre Anstrengungen im Bereich Tierwohl müssten die Landwirte eine entsprechend ausreichende Kompensation erhalten. Das sei aber so noch nicht gegeben.

Meyer will am Mittwoch in Hannover Bilanz ziehen über die Umsetzung des Tierschutzplans. Dabei geht es unter anderem um einen Sachstand bei den Maßnahmen gegen das Schnäbelkürzen bei Legehennen, das Schwanzkupieren bei Schweinen sowie die Strategie gegen den überhöhten Antibiotika-Einsatz in Ställen.

Verkehr

Die Polizei kontrolliert die Geschwindigkeit heute auf der A352, die Region Hannover blitzt in Gehrden.

Wetter

An diesem Mittwoch ist der Herbst angekommen. Es können zwar noch bis zu 19 Grad werden, aber die Sonne lässt sich nicht blicken. Dafür gibt es immer wieder Schauer und starke Böen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige