Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Bunte Wand ist bald Graffiti-Geschichte
Hannover Meine Stadt Hannover: Bunte Wand ist bald Graffiti-Geschichte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:05 24.06.2015
Quelle: NANCY HEUSEL
Anzeige
Hannover

Die ersten Bauzäune stehen schon - und ab dem 6. Juli rollen dann die Bagger an. Der Grund: Das Enercity-Betriebsgebäude, an dessen Rückwand sich Hannovers Sprayer so kreativ ausprobiert haben, ist marode. Genutzt haben die Stadtwerke die Immobilie schon seit einigen Jahren nicht mehr. Aber jetzt stellten Gutachter fest, dass die ehemaligen Werkstätten der Fernwärmetechniker auch erhebliche Standsicherheitsprobleme haben. Aufgrund dieser und noch anderer baulicher Mängel könne das Gebäude nicht mehr genutzt werden, so ein Enercity-Sprecher. Der Zaun wird bis Oktober bleiben, weil nach dem Abriss eine neue Grundstücksabgrenzung gebaut werden muss.

Also ist es dann vorbei mit der zwar nie offiziell freigegebenen, aber tolerierten Graffiti-Leinwand. Seit die Szene die Rückseite der Halle für sich entdeckt hatte, war sie bis heute im bunten Wandel. Filmemacher und Fotografen nutzten sie immer wieder als urbanes Motiv. Den Stadtwerken sei die Bedeutung der Wand für die Graffiti-Szene in Hannover durchaus bewusst, so der Sprecher. Deshalb habe das Unternehmen vor dem Abriss eine Fotodokumentation der aufgesprühten Werke erstellen lassen. Wer sich dafür interessiert, kann die Bilder unter der E-Mail-Adresse „kommunikation@enercity.de“ kostenlos anfordern.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mehr als elf Millionen Euro Bußgeld haben die 21 Kommunen der Region 2014 eingenommen – wegen zu hoher Geschwindigkeit, Rotlichtverstößen und anderer 
Vergehen. Im kommenden Jahr könnte es noch mehr werden. An der B  6 bei Laatzen entsteht die neue Blitzanlage Section Control, die die  Durchschnittsgeschwindigkeit kontrolliert. NP-Mitarbeiter Christian Franke berichtet.

26.06.2015

Die Polizei hat in Hannover einen Mann (31) geschnappt, der mehrere Mädchen in Bussen sexuell belästigt hat.

23.06.2015

Es kann einem fast wie ein Déjà-vu vorkommen: Mit schöner Regelmäßigkeit verkündet Jugend- und Sozialdezernent Thomas Walter meist mit Erscheinen des Kindertagesstättenberichts die frohe Botschaft: Hannover wird immer jünger. So auch in diesem Jahr. Doch noch nie war der Kinderboom so groß wie jetzt.

25.06.2015
Anzeige