Navigation:

 
 © Elsner

Feuerwehr

Hannover: Bombenentschärfung am Dienstag in Misburg

Bei einer technischen Sondierungsmaßnahme an der Kreisstraße in Misburg haben sich zwei Verdachtspunkte für Blindgänger aufgetan. Am Dienstag sollen die möglichen Bomben entschärft werden. Dafür sind die Einrichtung eines Sicherheitsbereiches und eine damit verbundene Evakuierung erforderlich.

Hannover. Auf einem Grundstück in der Kreisstraße erfolgten technische Sondierungen, bei denen mutmaßliche Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt wurden. Bei den bis zum jetzigen Zeitpunkt durchgeführten Sondierungen bestätigte der Kampfmittelbeseitigungsdienst Niedersachsen (KBD), dass sich der Verdacht auf mögliche Bomben soweit erhärtet hat, dass eine schnelle vollständige Freilegung erforderlich wird.

Die Evakuierung

Innerhalb des Sicherheitsbereiches leben etwa 6.500 Einwohner. Alle Personen, die sich innerhalb des Evakuierungsradius befinden, müssen diesen am Dienstag um 17 Uhr verlassen. Eine Betreuungsstelle wird in der Sporthalle des Schulzentrums Misburg (Ludwig-Jahn-Straße 8) eingerichtet.

(Ob Sie evakuiert werden müssen, entnehmen Sie bitte der exakten Straßenliste der Feuerwehr)

Von diesem Sicherheitsradius ist auch der Stadtteil Misburg-Nord anteilig betroffen. Besondere Einrichtungen innerhalb des Sicherheitsbereiches sind unter anderem eine Alten- und Pflegeeinrichtung, der Misburger Hafen sowie das Feuerwehrhaus der Ortsfeuerwehr Misburg.

Der Radius und die betroffenen Straßen:

Weitere Informationen

Für den Personentransport in die Betreuungsstellen stehen kostenlos Busse bereit. Diese fahren ab 17 Uhr den betroffenen Bereich ab. Personen können an folgenden Haltestellen zusteigen:
- Betreuungsstelle Ludwig-Jahn-Straße 8
- Hartmannstraße
- Kreisstraße
- Am Hafen

- St. Johanniskirche
- St. Anna Kirche
- Nienhagener Straße
- Am Sünderkamp
- Meyers Garten

Gehbehinderte Personen können unter der Rufnummer 19222 einen Krankentransport anfordern.

Bitte berücksichtigen Sie, dass Sie voraussichtlich erst in den Nachtstunden in Ihre Wohnung zurückkehren können. Informieren Sie gegebenenfalls Verwandte und Freunde über Ihre Abwesenheit. Nehmen Sie bitte unbedingt die für Sie notwendigen Dinge, wie beispielsweise Medikamente, Säuglings- oder Spezialnahrung sowie angemessene Kleidung mit.

Bürgertelefon eingerichtet

Für Fragen steht ein Bürgertelefon unter der Rufnummer 0800 - 731 31 31 zu den folgenden Zeiten zur Verfügung: Montag, 24.07.2017 von 12 bis 20 Uhr und Dienstag, 25.07.2017 von 7 bis zum Abschluss aller Maßnahmen.

Hannover

Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Die AfD ist im Bundestag - Ihre Meinung?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok