Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Betrunkene Agritechnica-Gäste verwechseln Wohnungstür
Hannover Meine Stadt Hannover: Betrunkene Agritechnica-Gäste verwechseln Wohnungstür
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:19 13.11.2017
Polizeieinsatz in der List Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Irrtum mit bösen Folgen: Zwei Messegäste (34/42) verletzten nachts eine 95-Jährige. Die sturzbetrunkenen Iren hatten in der List zunächst an der falschen Wohnungstür geklopft – und sie dann kurzerhand eingetreten. Gemietet hatte das Duo aber eine Bleibe, die in einem anderen Stockwerk des Gebäudes liegt.

Die Seniorin, die in einem Mehrfamilienhaus an der Lister Meile wohnt, war in der Nacht zu Sonntag gegen 3.15 Uhr durch laute Klopfgeräusche an ihrer Wohnungstür aus dem Schlaf gerissen worden. Als die 95-Jährige verschlafen durch den Türspion schaute, sah sie laut Polizei zwei offenbar Betrunkene, die weiter an ihrer Tür klopften.

Dann krachte es unvermittelt – die beiden Besucher der weltweit größten Landwirtschaftsmesse Agritechnica traten unvermittelt die Tür zur Wohnung der Seniorin ein. Dabei wurde die 95-Jährige am Kopf und an den Beinen verletzt. Sanitäter versorgten die betagte Frau und brachten sie anschließend mit einem Rettungswagen in ein hannoversches Krankenhaus.

Polizisten ermitteln wegen Hausfriedensbruchs, Sachbeschädigung und gefährlicher Körperverletzung gegen die beiden Iren. Zudem ordneten Beamte die Entnahme einer Blutprobe an. Die landwirtschaftlich interessierten und trinkfreudigen Nordeuropäer hätten übrigens nur ein Stockwerk höher klopfen müssen – dort befindet sich laut Polizeisprecherin Kathrin Pfeiffer die von ihnen angemietete Unterkunft.

VON ANDREAS KÖRLIN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige