Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: BGH verurteilt Ex-Polizist zu lebenslanger Haft
Hannover Meine Stadt Hannover: BGH verurteilt Ex-Polizist zu lebenslanger Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 22.02.2018
Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Am 4. November 2013 war Wojciech S. (59) aus Hannover in der Pension im Gimmlitztal (Sachsen) erschienen. Über eine Internet-Plattform hatte er Kontakt zu Detlev G. (59) gefunden. Der LKA-Beamte Detlev G. (59) hat in der angemieteten Pension einen SM-Raum eingerichtet. Er hatte im Internet Kontakt zu Männern gesucht, die sich von ihm aufessen lassen wollten. Er zerstückelte die Leiche von S. und vergrub die Körperteile auf dem Grundstück. Der Angeklagte erklärte, dass sich sein Opfer erhängt habe. Anders als andere Details des Verbrechens ist der Moment der Tötung von Wojciech S. nicht von der Videokamera des Angeklagten aufgezeichnet worden.

Das Landgericht in Dresden verurteilte im April 2015 G. wegen Mordes zu einer Strafe von acht Jahren und sechs Monaten. Der BGH kassierte das Urteil. Für Mord komme nur eine lebenslängliche Strafe in Frage, lautete die Begründung. Im Dezember 2016 wurde Detlev G. wieder wegen Mordes verurteilt. Er bekam eine Haftstrafe von acht Jahren und sieben Monaten. Das Einverständnis des Opfers mit seiner Tötung schränkte die Mordmerkmale ein, befanden die Richter. „Bei der erneuten Verhandlung in Dresden wurde die Entscheidung des BGH's komplett ignoriert“, sagte Anwalt Dimitrios Kotios aus Hannover am Mittwoch. Er vertritt die Tochter des Opfers.

Die Anwältin der Ehefrau von Wojciech S., Tanja Brettschneider, hält die Begründung aus dem zweiten Landgerichtsurteil ebenfalls für nicht tragfähig. „Der Mann war geknebelt und gefesselt und konnte somit von seinem vermeintlichen Todeswunsch nicht zurücktreten.“ Die Todessehnsucht von S. sei mehr als sexuelle Phantasie zu verstehen gewesen.

von Thomas Nagel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige