Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Auto kippt auf die Seite
Hannover Meine Stadt Hannover: Auto kippt auf die Seite
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 23.09.2015
Anzeige
Hannover

Die 78-jährige Dame wollte auf dem Hinterhof gegen elf Uhr nach dem Einkaufen ausparken und verwechselte dabei das Gas mit der Bremse. Ihr Fahrzeug durchbrach ein Pflanzbeet und prallte gegen einen Betonsockel. Hierdurch kippte das Fahrzeug auf die Seite. Zwei Ersthelfer befreiten die verletzte Frau aus der Beifahrertür. Sie wurde mit einem Krankenwagen in die Klinik gebracht. Der entstandene Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 17.000 Euro.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Alle wollen ihn, aber niemand darf ihn nutzen: Ein Sportplatz in der Südstadt, den sowohl die Elsa-Brändström-Schule als auch der VfL Eintracht gemeinschaftlich bespielen wollen – die Ganztagsschule bis etwa 16.30 Uhr für den Schulsport, der VfL Eintracht danach für den Trainingsbetrieb der Jugendmannschaften. Zuerst verhinderten Baumängel eine Inbetriebnahme, jetzt kommt noch die Klage eines Anliegers dazu – der hat Angst vor Lärm von fußballspielenden Kindern in den Abendstunden.

23.09.2015

Während Verdi-Chef Frank Bsirske bundesweit im Kita-Streik die Messer schärft, setzen die Gewerkschafter in Hannover und die Stadt auf Entspannung.

22.09.2015

Der ehemalige Baumarkt an der Badenstedter Straße (Badenstedt) wird ab Mittwoch zu Hannovers zweitgrößter Flüchtlingsunterkunft. Die Feuerwehr verlegt die 300 Flüchtlinge, die derzeit noch in der Messehalle 21 untergebracht sind. Diese muss wegen der Aufbauarbeiten für anstehende Messen bis zum 28. September wieder geräumt übergeben werden.

22.09.2015
Anzeige