Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Ausschreitungen an Vatertag
Hannover Meine Stadt Hannover: Ausschreitungen an Vatertag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:47 06.05.2016
Anzeige
Hannover

Die Feierlichkeiten rund um Maschsee, Maschpark, Steinhuder Meer und Wietzepark seien zunächst friedlich verlaufen, so die Polizei. Später kam es zu Zwischenfällen.

Am Hufeisensee (Burgdorf) verletzte sich ein Polizist leicht an einem Bengalo. Die Fackel hatte ein 21-Jähriger illegal angezündet - er wurde vorläufig festgenommen. Weiterer Zwischenfall am See: ein Mensch wurde mit einer Flasche auf den Kopf geschlagen und schwer verletzt. Ein Tatverdächtiger (26) konnte festgenommen werden.

Fotos: Wilde, Sokoll, Lauber, Elsner

Die größte Party in der Region stieg am Maschsee und am Maschpark. Hier feierten nach Polizeiangaben bis zu 7000 Besucher. Auch hier war die Stimmung zumeist friedlich, bis sie gegen 21 Uhr mit erhöhter Trunkenheit der Besucher kippte. Als die Polizei einen 17-Jährigen wegen einer Körperverletzung festnahm, solidarisierten sich etwa 100 Menschen mit dem Festgenommenen. Mit Flaschen griffen sie die Polizisten an. Wer genau beteiligt war, ist unklar. Die Ermittlungen dauern an. Um 22 Uhr hatte die Polizei genug und forderte die Menschen auf, den Maschpark zu verlassen. Insgesamt leitete die Polizei 54 Strafverfahren ein, darunter 27 Beleidigungen. Besonders schlimm: Zwei junge Frauen (15 und 17) wurden sexuell belästigt, als ihnen an Brust und Gesäß gegriffen wurde. In beiden Fällen konnte jeweils ein 17-jähriger Tatverdächtiger gefasst werden. Ebenfalls 17 Jahre alt ist derjenige, der den traurigen Promillerekord aufstellte: 2,87 Promille sein Wert.

Foto: Frank Wilde

An der Weißen Düne in Mardorf (Neustadt) nahm die Polizei ebenfalls Anzeigen auf - insgesamt 15, darunter zehn wegen Körperverletzung. Ansonsten feierten die 700 Menschen ohne größere Zwischenfälle.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige