Navigation:
ZU STATISCH: Weniger sitzen als dieses Jahr im Kuppelsaal, kürzere Reden und mehr Party wollen die Cebit-Aussteller zum Messestart 2016.

ZU STATISCH: Weniger sitzen als dieses Jahr im Kuppelsaal, kürzere Reden und mehr Party wollen die Cebit-Aussteller zum Messestart 2016.© Ole Spata

|
Messe

Hannover: Aus für Cebit-Party im HCC

Schwerer Schlag für das Hannover-Congress-Centrum (HCC) - es verliert eine seiner größten traditionellen Veranstaltungen im Jahr: Die Eröffnungsshow der Cebit mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und mehreren tausend Gästen aus dem In- und Ausland sowie das anschließende große Buffet.

Hannover. Die Messe will ab 2016 dem Auftakt zur internationalen IT-Präsentation mehr Partycharakter verleihen und ihn auf ihr Gelände holen.

„Wir positionieren die Veranstaltung auf Wunsch der Aussteller direkt ins Messegeschehen“, begründete Cebit-Sprecher Hartwig von Saß die Zäsur. Zudem werde die traditionelle Eröffnung der IT-Show (14. bis 18. März) vom Messevorabend auf den Montagabend nach dem ersten Messetag verlegt. Derzeit werde ein kreatives Konzept für die erste CeBIT-Show auf dem Messegelände erarbeitet und dann entschieden, in welcher Halle, sagte von Saß: „Die Aussteller haben sich neben dem politischen Aspekt vor allem den Ausbau des Netzwerk- und Event-Charakters gewünscht.“

Für das HCC ist das Ende der Veranstaltung im Kuppelsaal ein herber Verlust - auch angesichts der Millioneninvestitionen, die derzeit in dessen Modernisierung gesteckt werden. „Der Cebit-Auftakt war eine unserer zwölf bis 15 umsatzstärksten Veranstaltungen im Jahr“, bedauerte Geschäftsführer Joachim König, „es hat natürlich auch großen Charme, eine traditionelle Veranstaltung mit dem eigenen Haus zu verbinden.“ Noch sei nicht sicher, ob das HCC nun seine Ergebnispläne für 2016 erreichen könne: „Aber es ist noch zu früh, schon jetzt zu warnen.“ Noch sei Zeit, sich nach neuen Events umzusehen. Die Stadt reagierte gestern moderat. „Mit der Entscheidung der Messe AG, die Eröffnungsveranstaltung für die Cebit auf das Messegelände zu verlegen, verliert das HCC eine ihrer größeren Veranstaltungen“, hieß es zwar von dort, „die Zusammenarbeit bei der Hannover-Messe (Eröffnung) und anderen Veranstaltungen bleibt davon jedoch unberührt“, betonte sie.

Erleichtert hat der Messe die Verlegung auf Montag, dass am 13. März 2016 in drei Bundesländern Wahlen sind. Bundeskanzlerin Angela Merkel hätte dann kaum Zeit für Hannover. Sie wird zum Messerundgang am Dienstag erwartet.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok