Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Arbeiter stürzt von Gerüst - Lebensgefahr
Hannover Meine Stadt Hannover: Arbeiter stürzt von Gerüst - Lebensgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:36 10.08.2015
Anzeige
Hannover

Das Ungück geschah gegen 15.20 Uhr. Da hatte der Dachdecker auf der untersten Ebene eines Baugerüsts gearbeitet. Bei dem Versuch, seitlich von dem Gerüst abzusteigen, trat er offenbar neben die Metallplanke ins Leere und stürzte anschließend rückwärts auf den Gehweg.

Durch den Aufprall zog er sich schwerste Verletzungen - unter anderem Kopfverletzungen - zu, ein Rettungswagen brachte den 37-Jährigen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus, in dem er notoperiert wurde - es besteht Lebensgefahr.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bestürzung in der Kleingartenkolonie Burgland: In der Siedlung an der Lotte-Gebhardt-Straße (Burg) hatte Bernd M. († 70) eine Parzelle.

13.08.2015

Nicht ordnungsgemäß entsorgte Zigarettenkippen haben in der Nacht zu heute, 10.08.2015, an der Köthenwaldstraße einen Markisenbrand ausgelöst. Verletzte hat es nicht gegeben. Der entstandene Schaden wird auf 3 000 Euro geschätzt.

10.08.2015

War es aus Wut auf die Eltern? Oder auf jemand anderen? War es die reine Zerstörungslust? Beamte des Polizeikommissariats Südstadt haben in der Nacht zu Sonntag eine 16-Jährige festgenommen. Sie steht im Verdacht, zuvor an der Straße Große Barlinge (Südstadt) insgesamt 21 Autos beschädigt zu haben.

10.08.2015
Anzeige