Navigation:
Justiz

Hannover: Anklage nach Fluchtversuch aus Amtsgericht

Ein Wachmann wurde mit Schlägen attackiert, ein Häftling entkam aus dem Verhandlungssaal, konnte aber noch im Gerichtsgebäude gefasst werden: Ein halbes Jahr nach Tumulten im Amtsgericht Hannover, die viel Aufsehen erregten, müssen sich zwei 17 und 19 Jahre alte Brüder wegen Körperverletzung und Gefangenenbefreiung verantworten. 

Zum Auftakt des Prozesses am Mittwoch gestand der 17 Jahre alte Insasse der Jugendanstalt Hameln den Angriff auf den Justizbeamten und die versuchte Flucht. "Ich bereue das auf jeden Fall", sagte er im Amtsgericht der Landeshauptstadt. "Als ich meine Familie gesehen habe, wie die gelitten haben, wollte ich einfach nur raus."

Auch der ältere Bruder räumte ein, den Wächter geschlagen zu haben. Dies sei aber nicht geplant gewesen. "Wir sind hier doch nicht in Hollywood." An der Prügelattacke im Gerichtssaal waren nach Zeugenaussagen noch andere junge Männer beteiligt. Neben dem 17-Jährigen hatten sich im Juni drei weitere Angeklagte wegen des versuchten Einbruchs in eine Eisdiele verantworten müssen.

Die Brüder gehörten nach Angaben eines Gerichtssprechers zu einer Gang, die eine Serie von Einbrüchen in Laatzen bei Hannover verübt haben soll. Auch das Opfer der Attacke sagte als Zeuge aus. Der 57 Jahre alte Wachmann hatte dem 17-Jährigen gerade die Handfesseln anlegen wollen, als dieser ihm gegen den Kehlkopf schlug und über eine Stuhllehne drückte. Von hinten trafen den Beamten danach Schläge auf den Kopf und Arm, so dass sich der 17-Jährige losreißen konnte. Wer geschlagen hatte, konnte er nicht sagen. "Fluchtversuche gab es schon öfter, aber so massiv habe ich das noch nie erlebt", sagte er. "Und ich bin seit 30 Jahren dabei." Die Entschuldigung der Brüder nahm der 57-Jährige aber an.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok