Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Amarok wird in Stöcken gebaut
Hannover Meine Stadt Hannover: Amarok wird in Stöcken gebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 29.09.2010
Auch ein Star der IAA: Der VW Amarok wird nun auch in Stöcken gebaut Quelle: dpa

Der Vorstand des Volkswagenkonzerns habe den Bau am Standort Hannover beschlossen, teilte ein Sprecher der Nutzfahrzeugsparte von Volkswagen (VWN) am Mittwoch mit. Die Kapazität werde auf 40 000 Einheiten pro Jahr ausgelegt. Das entspreche den geplanten Absatzzielen für Europa, Russland und einige kleinere Märkte.

Die bestehenden Arbeitsplätze würden auf lange Sicht gesichert, sagte VWN-Chef Wolfgang Schreiber. Die Zusage für ein zweites Standbein in Hannover wird damit aus Sicht des VWN-Betriebsratsvorsitzenden Thomas Zwiebler umgesetzt.

Der Pick-up wird bisher in Argentinien gebaut. Beim Amarok sieht Schreiber mittelfristig ein Potenzial von 200 000 Verkäufen im Jahr. In Argentinien kann Volkswagen pro Jahr maximal 100 000 Fahrzeuge fertigen. In Südamerika waren bis Ende August 8000 Einheiten verkauft worden, und es gingen laut VW 40 000 Bestellungen ein. dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

VW plant in seinem Werk Hannover die Produktion seines neuen Pick-up Modells Amarok und sucht nach Wegen, auch bei Nutzfahrzeugen in China zu wachsen.

20.09.2010

VW bringt mehr als zehn Jahre nach dem Taro wieder einen großen Pick-up auf den Markt. Der Pritschenwagen für die Ein-Tonnen-Klasse trägt den Namen Amarok.

09.02.2010

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat zur Eröffnung der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover die Reaktion der deutschen Autoindustrie auf die Krise gelobt.

23.09.2010

Einsatz für die Feuerwehr heute Morgen in Hannover-Döhren: Das Dach der St. Bernward Kirche stand in Flammen.

29.09.2010

1100 Menschen, 50 Nationen, eine Straße – der Canarisweg ist einer der Brennpunkte Hannovers. NP-Redakteur Sebastian Scherer und Fotograf Rainer Dröse waren in der Straße unterwegs, und mit denen gesprochen, die viel dafür tun, dass aus der Zwischenstation Canarisweg ein Zuhause wird.

29.09.2010

Unsere Wochenend-Tipps haben wir diesmal für Partyvolk, Familien und Pferdefreunde ausgewählt. Wir empfehlen tanzen mit den Weather Girls, Oper und Ballett für Kinder und eine Geburtstagsfeier bei der Hengstparade in Celle.

29.09.2010