Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Alster nur an der Leine?
Hannover Meine Stadt Hannover: Alster nur an der Leine?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 20.03.2017
Alles Alster: Herrenhäuser setzt auf den Namen des Hamburger Flusses.  Quelle: herrenhäuser
Anzeige
hannover

An den Biertresen Hamburgs ist ein heftiger Streit ausgebrochen, der bis nach Hannover reicht. Es geht um Heimatgefühl, Identität und um die Frage: „Alster“ oder „Radler“. Auslöser der Identitätskrise ist ausgerechnet Hamburgs Kultbrauerei Astra, die ihre „Kiezmische“ künftig Radler statt Alster bezeichnet. Grund: Radler als Bezeichnung für Bier mit Zitronenlimo sei deutschlandweit bekannt. Und da Astra etwa die Hälfte seines Absatzes außerhalb Hamburgs erziele, sei der nationale Begriff besser.

Für den stolzen Hamburger ein Unding, der seinen Unmut nun ungebremst im sozialen Netzwerk Facebook auslässt. In diesen Zoff ist nun unversehens die Herrenhäuser Brauerei geraten, die vom 
 
 
 nach dem Rückzug von Astra als einzig verbliebene Brauerei im Norden identifiziert wurde, die mit der Bezeichnung Alster wirbt. Das ist zwar nicht richtig, denn auch die Haake-Beck-Brauerei in Bremen an der Weser setzt aufs Alster, nichtsdestotrotz hat die Zeitung das „Herri“ aus Hannover an die Spitze der Alsterbewegung gesetzt.

Marketingdirektor Rene Hagemann sagt im „Abendblatt“: „Hier in der Region ist ,Alster’ der am häufigsten von den Menschen genutzte Name für ein Biermischgetränk mit Zitronenbrause. Und wenn das in den Köpfen der Menschen der Begriff ist, muss es für uns als lokaler Hersteller auch die Maßgabe sein, unsere Produkte entsprechend zu benennen.“ Solche Sätze gehen den Alsterfreunden aus Hamburgern natürlich runter wie Öl.

Alster oder Radler? In Hannover zumindest Jacke wie Hose. Denn während „Herri“ aufs Alster setzt, nennt die Gilde ihr Mischgetränk Radler. Stammtisch-Debatte in den Kneipen an Ihme und Leine? Fehlanzeige. Astra rudert in Hamburg derweil gerade zurück – und will seine Kunden jetzt auf der hauseigenen Facebook-Seite abstimmen lassen. Der Slogan „Kiezmische“ bleibe in jedem Fall, heißt es bei der Brauerei. Der Kunde muss sich halt nur bei der Bezeichnung entscheiden.  
Echte Bierfans haben für diesen Namensstreit wohl ohnehin nur wenig übrig: Bier mischt man nicht.

Von Andreas Voigt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Jugendliche (15 und 17 Jahre alt) stehen im Verdacht, am Donnerstagabend gegen 22:45 Uhr, einem 33-Jährigen an der Haltenhoffstraße das Handy geraubt zu haben und mit der Beute geflüchtet zu sein.

17.03.2017

Zwischen Nazivorwürfen und Religionskrieg: Türken in Deutschland beobachten derzeit, wie ihr Präsident viele Brücken einreißt. Wie sie damit umgehen, was die große und oft kritisch beäugte Bewegung Millî Görüş dazu sagt – eins der Themen bei der zentralen Veranstaltung der Internationalen Woche gegen Rassismus in Hannover.

17.03.2017

Knapp eineinhalb Jahre nach dem Terroralarm beim Länderspiel in der HDI-Arena hat die Bundesanwaltschaft ihre Ermittlungen eingestellt. Der einzige namentlich Verdächtige sitzt bereits in Haft.

17.03.2017
Anzeige