Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: Abrissbirne gegen Graffiti-Wand
Hannover Meine Stadt Hannover: Abrissbirne gegen Graffiti-Wand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 18.07.2015
Quelle: Enercity
Anzeige
Hannover

Am Dienstag haben die Bauarbeiten begonnen, am Mittwoch konnte man über einen Bauzaun hinweg das erste Loch in der Mauer sehen. Gutachter hatten Standsicherheitsprobleme festgestellt, genutzt werden konnte das Haus schon lange nicht mehr - außer als Graffiti-Leinwand. Die Bilder hatten die Stadtwerke seit Jahren still geduldet. Der Aufschrei in der Szene und von Ortskundigen war entsprechend groß, als bekannt gegeben wurde, dass die Mauer fallen würde.

Foto: Enercity

Der vor der Wand aufgestellte Bauzaun ists bereits zur neuen Graffiti-Fläche geworden - aber auch er wird nicht ewig stehen bleiben. Wann der Abrisshammer seine Arbeit vollendet hat, ist noch nicht absehbar. „Das kommt auf die Wiederstandsfähigkeit des Materials an“, erklärt Sprecher Carlo Kallen.

Wer die alten Bilder sehen möchte, kann sich an Enercity wenden. Das Unternehmen hat eine Fotodokumentation erstellen lassen. eva

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige