Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: A 37 für eine Woche dicht
Hannover Meine Stadt Hannover: A 37 für eine Woche dicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:03 17.11.2016
Anzeige
Hannover

Hierzu muss die Autobahn in Fahrtrichtung Hannover vom 21.11.2016 bis 27.11.2016, sowie in der Fahrtrichtung Kassel vom 28.11.2016 bis 02.12.2016, voll gesperrt werden. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim mit.

Der Durchgangsverkehr auf der A 7 ist von der Sperrung nicht betroffen. Während der Vollsperrung in Fahrtrichtung Hannover kann über die Anschlussstelle Laatzen sowie die B443 ausgewichen werden. Während der Vollsperrung in Fahrtrichtung Kassel kann die Umleitungsstrecke U48 (B6 in Richtung Hildesheim) genutzt werden. Die Nutzung der B443 Richtung Sehnde bis zur Anschlussstelle Laatzen, ist ebenfalls möglich.

Witterungsbedingte Verzögerungen können nicht ausgeschlossen werden. Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet die betroffenen Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Vogelgrippe rückt näher: Der erste bestätigte H5N8-Fall in Niedersachsen bei Peine hat unmittelbare Auswirkungen auf die gesamte Region Hannover. Ab Freitag muss hier das Geflügel in den Stall. Zudem müssen sich Haustierbesitzer im östlichen Teil der Region Hannover auf Einschränkungen einstellen. Auch der Zoo Hannover holt Vögel zur Sicherheit in den Stall.

17.11.2016

Zum internationalen Feuerwerkswettbewerb in den Herrenhäuser Gärten kamen in diesem Jahr rund 55.000 Gäste nach Hannover - auch 2017 werden fünf Teams beim Wettbewerb antreten. Am Freitag, 18. November, startet der Vorverkauf der Tickets - natürlich auch im NP-Ticketshop.

17.11.2016

Wenn sie auf die Welt kommen, sind sie winzigklein. Mittlerweile hilft modernste Technik, damit sie eine gute Überlebenschance haben. Zum heutigen Welt-Frühchen-Tag hat die NP eine Familie besucht, die den harten Kampf um eine Handvoll Leben gewonnen hat. Mit nur 485 Gramm kam Sophie auf die Welt und wog damit weniger als zwei Pakete Butter.

20.11.2016
Anzeige