Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Aids-Hilfe erhält finanzielle Unterstützung
Hannover Meine Stadt Aids-Hilfe erhält finanzielle Unterstützung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:13 25.09.2018
Echte Hilfe: Der Spendenscheck halten Martin Kind (links), Bernd Weste (Mitte) und Johann-Friedrich Dempwolff. Mit auf dem Bild sind auch Mitarbeiter der Aids-Hilfe. Quelle: Foto: Dröse
Hannover

Etwa 3000 Deutsche infizieren sich jährlich mit dem Humanen Immundefizienz-Virus, kurz HIV. Gegen den Virus und gegen Aids, das das Endstadium von HIV bezeichnet, kämpft seit vielen Jahren die Hannöversche Aids-Hilfe. Starke Hilfe gab es jetzt von Hannover 96 und Johnson Controls. Sie spendeten 3360 Euro.

Das Geld fließt direkt in die Finanzierung von STI-Checks. „Das niedrigschwellige Angebot richtet sich insbesondere an Menschen mit einem erhöhten Risikoverhalten“, erklärt Alina Schliebaum von der Aids-Hilfe. Ziel ist eine rechtzeitige Diagnose von Geschlechtskrankheiten und – wenn nötig – eine schnelle Vermittlung an Institutionen, die Therapien anbieten. Geboten würde „eine professionelle Beratung – es gibt sie auf Deutsch, Englisch und Arabisch – durch geschulte Mitarbeiter und eine Aufklärung über Übertragungswege sowie präventive Maßnahmen.“ Angeboten werden die STI-Checks (sexuell übertragbare Infektionen) bei der Aids-Hilfe, Lange Laube 14.

Ohne die Spender wäre das Angebot nicht möglich, betonte Bernd Weste, Vorsitzender der Aids-Hilfe, bei der Spendenübergabe. „Das ist ein wichtiges Projekt“, befand Johann-Friedrich Dempwolff von Johnson Controls. Der Konzern fördert gemeinsam mit Hannover 96 über das Netzwerk „96plus“ die Aids-Hilfe.

Auch 96-Boss Martin Kind zeigte sich beeindruckt von der Arbeit des Hilfe-Vereins: „Respekt an die Mitarbeiter, die sich seit 30 Jahren engagieren und sich das Vertrauen vieler Betroffener erarbeitet haben.“

Von Simon Polreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!