Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: 42-Jähriger gesteht Jana W. erwürgt zu haben
Hannover Meine Stadt Hannover: 42-Jähriger gesteht Jana W. erwürgt zu haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:30 08.08.2017
Quelle: Heidrich
Anzeige
Hannover:

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann vor, die 29-Jährige Jana W. am 2. April aus Wut und Frustration im Bett seiner Wohnung ermordet und anschließend im Wald verscharrt zu haben. Laut Anklage soll die Frau zuvor sinngemäß gesagt haben, seine Berührung sei nicht schön. Die Mutter der Getöteten tritt in dem Prozess als Nebenklägerin auf.

Die sexuelle Beziehung der beiden ging nach Darstellung des Angeklagten Christian I. von der 29-Jährigen aus. Sie habe ihn als Patientin des Krankenhauses, in dem er arbeitete, Anfang 2015 nach seiner Telefonnummer gefragt. Die junge Frau habe sich im Gegensatz zu ihm eine feste Beziehung gewünscht.

Eine Spaziergängerin hatte die Leiche der erwürgten 29-Jährigen aus Bad Nenndorf Anfang April in Dedensen bei an einem Waldweg gefunden. Der mutmaßliche Täter war rund zwei Wochen auf der Flucht und stellte sich schließlich am Ostersamstag in London der Polizei. Die Staatsanwaltschaft zieht in Betracht, dass der Mann eventuell nicht voll schuldfähig sein könnte.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige