Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: 3500 Niedersachsen auf Steuersünder-CD
Hannover Meine Stadt Hannover: 3500 Niedersachsen auf Steuersünder-CD
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:55 06.08.2010
Steuersünder-CD: Niedersachsen hofft auf einen Geldsegen Quelle: dpa
Anzeige

Das teilte eine Sprecherin des Finanzministeriums am Freitag in Hannover mit. Das Land Niedersachsen hatte die CD zusammen mit dem Bund im Juni erworben. Die Datensammlung war zunächst Baden-Württemberg angeboten worden. Die dortige schwarz-gelbe Landesregierung hatte auf Druck der FDP den Kauf der illegal beschafften CD allerdings abgelehnt.

Insgesamt enthält die CD Informationen über rund 35 000 Steuersünder und Konten in der Schweiz. Niedersachsens Finanzminister Hartmut Möllring (CDU) verspricht sich nach dem Ankauf der umstrittenen CD Zusatzeinnahmen in zweistelliger Millionenhöhe. Um welche hinterzogenen Summen genau es sich handelt, sei derzeit noch nicht klar, sagte die Sprecherin. Die Daten müssten zunächst mit den Steuererklärungen der Betroffenen verglichen werden.

Im April diesen Jahres ermittelten die Behörden bereits gegen 44 mutmaßliche Steuerhinterzieher in Niedersachsen. Grundlage dafür waren Daten auf einer ersten Steuersünder-CD, die Nordrhein-Westfalen im Frühjahr gekauft hatte. Die Ermittlungen in diesen Fällen dauern nach wie vor an, hieß es aus dem Ministerium.

Nach dem Auftauchen der CD war es zu einer Vielzahl von Selbstanzeigen gekommen. Bis zum gestrigen Donnerstag hatten sich nach Angaben des Ministeriums insgesamt 958 Personen gemeldet. Es gehe dabei um nicht versteuerte Einnahmen von 283 Millionen Euro, das entspräche Mehreinnahmen des Staates von 96,4 Millionen Euro. dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

In Niedersachsen haben sich in den vergangenen vier Wochen noch mehr Steuersünder selber angezeigt. Bis zum April meldeten sich als Folge von gestohlenen Steuer-Daten rund 740 Bürger bei den Finanzämtern.

06.05.2010

Nach Angaben des nordrhein-westfälischen Finanzministers Helmut Linssen will Deutschland die Steuersünder-CD kaufen.

04.02.2010

Das niedersächsische Finanzministerium rät Steuersündern zur Selbstanzeige. „Wer sich selbst anzeigt, kann straffrei ausgehen. Die Betroffenen müssen dann die hinterzogenen Steuern und die angefallen Zinsen bezahlen“, sagte die Sprecherin.

03.02.2010

Die Polizei in Hannover stellt sich auf weitere erhebliche Proteste gegen das Sommerbiwak der Bundeswehr am Wochenende in Hannover ein.

06.08.2010

Kinder entwendeten das Auto von Papa aus der Garage, dokumentierten ihre Spritztour stolz mit dem Handy – bis diese abrupt endete.

06.08.2010

Pesitzide und Umweltgifte haben sie lange Zeit dezimiert, in Deutschland stand der Wanderfalke auf der Liste der vom Aussterben bedrohten Vögel. Jetzt gibt es ihn auch wieder in Hannover.

06.08.2010
Anzeige