Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: 29 Verletzte bei Hagida-Demos
Hannover Meine Stadt Hannover: 29 Verletzte bei Hagida-Demos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:59 27.01.2015
Anzeige
Hannover

Bei einer Demonstration gegen die islamkritische Pegida-Bewegung sind in Hannover 29 Menschen verletzt worden. Wie die Polizei  am Dienstagmorgen mitteilte, kam es am Montagabend in der Innenstadt zu Auseinandersetzungen zwischen Pegida-Gegnern und der Polizei. Beide Seiten hätten Pfefferspray versprüht. Dabei wurden 24 Beamte und fünf Demonstranten verletzt. Auch Flaschen und Böller seien geflogen. 42 Menschen wurden festgenommen. Etwa die Hälfte von ihnen aus den Reihen des lokalen Pegida-Ablegers Hagida. Sie wurden unter anderem festgenommen, weil sie Böller gezündet haben.

Hier können Sie nachlesen, was gestern in der Innenstadt los war:

Nohagida: Hannover zeigt Flagge

Mehrere tausenden Menschen haben am Montagabend in Hannover demonstriert. Einige Dutzend bei Hagida, mehrere Hundert bei Nohagida. Hier aktuelle Informationen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige