Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: 27-Jähriger lebensgefährlich verletzt
Hannover Meine Stadt Hannover: 27-Jähriger lebensgefährlich verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:31 25.09.2016
Anzeige
Hannover

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 27-Jährige zu Fuß an der Reitwallstraße unterwegs, als er aus bislang ungeklärter Ursache - etwa in Höhe einer dortigen Spielothek - mit dem Täter offenbar in Streit geriet. Im Verlauf dieses Streites schlug der Unbekannte dem Opfer plötzlich mit einem unbekannten Gegenstand auf den Kopf. Nachdem der 27-Jährige kurz das Bewusstsein verloren hatte, alarmierte ein Passant anschließend Polizei und Rettungskräfte. Nach einer ersten Versorgung der Wunde transportierte ein Rettungswagen den Verletzten in ein Krankenhaus.Dort stellten die behandelnden Ärzte eine lebensgefährliche Kopfverletzung bei dem Mann fest.

Die Hintergründe der Tat sind bislang völlig unklar. Die Kriminalpolizei hat ein Verfahren wegen des Verdachts auf ein versuchtes Tötungsdelikt eingeleitet und sucht dringend Zeugen zur Tat oder zu dem unbekannten Täter.

Nach ersten Ermittlungen soll es sich bei ihm vermutlich um einen Deutschen handeln, der zirka 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und schlank ist. Er hat braune, glatte, nach hinten gekämmte Haare und einen Vollbart. Bei der Tat trug er eine lange Hose und einen roten Pullover, zudem hatte er eine schwarze Umhängetasche dabei. Anschließend flüchtete der Mann in Richtung Innenstadt.

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 entgegen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige