Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: 22-Jähriger brutal überfallen
Hannover Meine Stadt Hannover: 22-Jähriger brutal überfallen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:18 18.01.2016
Anzeige
Hannover

Am Samstagmorgen, 16.01.2016, gegen 7:50 Uhr, hat ein Unbekannter einen 22-Jährigen an der Nienburger Straße (Nordstadt) überfallen und ist mit Geld und Handy des Opfers geflüchtet.

Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte der Unbekannte den 22-Jährigen zunächst an der Stadtbahnhaltestelle "Leibniz Universität" aus der haltenden Bahn geschubst. Danach drückte er das Opfer gegen ein Geländer und raubte dessen Handy und Portmonee.

Mit der Beute flüchtete der Räuber anschließend in Richtung Georgengarten.

Der 22-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Ein Rettungswagen brachte ihn zur ambulanten Behandlung in eine Klinik. Der südländisch aussehende Gesuchte ist zirka 1,70 bis 1,80 Meter groß und schlank. Er hat dunkle, kurze Haare und war mit einer dunkelbraunen Jacke sowie einer Jeans bekleidet. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Ost unter der Telefonnummer 0511 109-2717 entgegen. ots

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

So viel Schnee hat Hannover lange nicht mehr gesehen: Zehn Zentimeter und noch mehr fielen am Samstag. Und die NP-Leser haben fleißig fotografiert. Hier die Bilder.

19.01.2016

Es ist eine außergewöhnliche Idee: Poupak Javaher will mit Freunden eine kleine private Unterkunft für Flüchtlinge betreiben – im eigenen Garten in der Südstadt. Verwaltung und Nachbarn müssen noch zustimmen. Aber die ersten Reaktionen sind positiv.

20.01.2016

Es ist wieder soweit – der Karneval hat Saison. Samstagabend um 19.11 Uhr feierten die Fidelen Ricklinger von 1980 e.V. ihre Große Prunksitzung im Freizeitheim Ricklingen.

20.01.2016
Anzeige