Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Hannover: 17-Jähriger fährt ohne Fahrerlaubnis und verunglückt
Hannover Meine Stadt Hannover: 17-Jähriger fährt ohne Fahrerlaubnis und verunglückt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:14 21.05.2017
Anzeige

Aktuellen Erkenntnissen entsprechend befuhr der allem Anschein nach unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und Medikamenten stehende Minderjährige mit dem Pkw - den er sich offenbar zuvor ohne Einverständnis ausgeliehen hatte - gegen neun Uhr die Alte Stöckener Straße, von der Mecklenheidestraße aus kommend, in Richtung Stöckener Straße.

Etwa in Höhe der Weizenfeldstraße kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte einen dort geparkten Audi TT. Anschließend lenkte der junge Mann den Opel auf den Fahrstreifen der Gegenrichtung, streifte den ihm entgegen kommenden Mercedes Vaneo eines 45-Jährigen, um daraufhin erneut nach rechts abzukommen und mit zwei am Fahrbahnrand geparkten Pkw (Opel Corsa und VW T7) zusammenzustoßen.

Der bei dem Unfall schwer verletzte 17-Jährige wurde von einem Rettungswagen in eine Klinik transportiert. Zur Klärung der möglichen Drogen- beziehungsweise Medikamentenbeeinflussung wurde ihm dort auch eine Blutprobe entnommen. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie des unbefugten Gebrauchs eines Fahrzeugs ermittelt.

Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei derzeit auf 20.000 Euro geschätzt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige