Navigation:

Frank Hanebuth am Steintor in Hannover.© Archiv

Spanien

Hanebuth-Prozess rückt näher

Wichtiger Schritt im Prozess gegen Hells Angel Frank Hanebuth: Ein 80-seitiger Ermittlungsbericht liegt der Staatsanwaltschaft in Madrid vor – mit der Forderung, in den kommenden Tagen Anklage zu erheben. Beobachter gehen davon aus, dass ein Prozess Anfang kommenden Jahres beginnen könnte.

Madrid. Hanebuth könnte sich unter anderem wegen Geldwäsche verantworten müssen. Zudem seien Frauen auf die Insel Mallorca – hier wurde er am 23. Juli 2013 festgenommen – gelockt und zwangsprostitutiert worden. Allerdings ist offenbar nicht nachvollziehbar, was Hanebuth darüber wusste.

Sein langjähriger Anwalt aus Hannover, Götz von Fromberg, ist weiter zuversichtlich, dass der 51-Jährige nach dem Prozess ein freier Mann ist. „Herrn Hanebuth ist nichts vorzuwerfen, das habe ich vom ersten Tag an erklärt“, sagt von Fromberg.

Lesen Sie mehr über das Thema in der Dienstagsausgabe der NP.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Die Bahn verspricht, pünktlicher zu werden - schafft sie das?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok