Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Haftprüfung für mutmaßliche Mutter vom im Koffer gefundenen Baby
Hannover Meine Stadt Haftprüfung für mutmaßliche Mutter vom im Koffer gefundenen Baby
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:30 04.10.2016
Anzeige
Hannover

"Ich habe immer noch keine Akteneinsicht erhalten", sagte Björn Nordmann, der die Frau vertritt, am Dienstag. Die 22-Jährige ist in Untersuchungshaft und schweigt bislang zu den Vorwürfen. Gegen sie wird wegen des Verdachts des Totschlags und des versuchten Totschlags ermittelt. Am Mittwoch wolle er mit seiner Mandantin sprechen, sagte Nordmann.

Der 19 Jahre alte Lebensgefährte der Frau hatte am Donnerstag in der gemeinsamen Wohnung ein lebendes Baby und das Skelett eines Säuglings in einem Koffer entdeckt. Die mutmaßliche Mutter der Kinder wurde an ihrem Arbeitsplatz festgenommen. Das überlebende Baby, ein Mädchen, kam in eine Klinik. Sein Zustand war nach ersten Untersuchungen stabil.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei sucht einen unbekannten PKW-Fahrer, der heute Morgen gegen 05:50 Uhr eine 26 Jahre alte Frau am Bodeweg angefahren und dadurch schwer verletzt hat.

04.10.2016

Für den Nachweis von Einsteins Gravitationswellen von unter anderem Gravitationswellenforschern aus Hannover gab es keinen Physiknobelpreis. Stattdessen wurden Forscher aus Großbritannien für ihre Arbeiten zum Zustand von Materie.

04.10.2016

Bundespräsident Joachim Gauck hat am Dienstagin Berlin 13 Frauen und 16 Männer mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Unter den Geehrten ist die islamische Juristin und Theologin Hamideh Mohagheghi aus Hannover, die sich seit vielen Jahren bundesweit für den interreligiösen Dialog einsetzt.

04.10.2016
Anzeige