Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Guten Morgen, Hannover! Das ist der Mittwoch
Hannover Meine Stadt Guten Morgen, Hannover! Das ist der Mittwoch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:04 31.08.2016
BLING, BLING: Hier am Weidetorkreisel wird eh geblitzt, wo noch, will die Polizei spontan entscheiden. Quelle: Petrow/Sielski
Anzeige
Hannover

Damit Sie sich schnell einen Überblick verschaffen können, haben wir uns einen Überblick verschafft. Lesen Sie bei uns, was heute in Hannover (und im Rest der Welt) wichtig ist. Wir beginnen mit dem...

Wetter


Blitzer

Die Polizei Hannover machts heute wieder spannend, man wolle heute schon blitzen, nur wo, werde man erst kurzfristig festlegen, so die Behörde. Die Region Hannover wird Ihnen irgendwo im Bereich Seelze auf den Tacho schauen.

Ausschuss zu islamistischen Bedrohungen

Landespolizeipräsident Uwe Binias sagt am Mittwoch im parlamentarischen Untersuchungsausschuss des Landtags zu islamistischen Bedrohungen als Zeuge aus. Das 13-köpfige Gremium will Binias dazu befragen, wie die Zusammenarbeit der diversen Abteilungen innerhalb der Sicherheitsbehörden organisiert ist.

Arbeitslosenzahlen

Die Bundesagentur für Arbeit in Niedersachsen und Bremen stellt am Mittwoch die Zahlen für den Arbeitsmarkt im August vor: Demnach war die Arbeitslosenquote von Niedersachsen im Juli leicht angestiegen. Sie lag zuletzt bei 6,1 Prozent, das waren 257 748 Menschen.

Chemiewaffen: Keine Strafe gegen Assad

Russland hat sich gegen eine Bestrafung des syrischen Assad-Regimes durch den UN-Sicherheitsrat wegen des Einsatzes von Chemiewaffen ausgesprochen. Es lägen noch keine ausreichenden Beweise für den Gebrauch der geächteten Waffen durch die Streitkräfte Assads vor, erklärte der russische Botschafter bei den UN, Witali Tschurkin.

Bundeswehr und Polizei gegen den Terror

Könnte die Polizei einen groß angelegten Terroranschlag allein bewältigen? Oder müsste ihr die Bundeswehr zur Hilfe kommen? Und was dürften Soldaten dann machen? Darüber beraten Bund und einige Länder jetzt in Berlin.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige