Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Guten Morgen, Hannover! Das ist der Mittwoch
Hannover Meine Stadt Guten Morgen, Hannover! Das ist der Mittwoch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:39 28.09.2016
Ab und an wird sich die Sonne heute ihren Weg durch dicke Wolken schlagen, dann wirds Zeit für einen schönen Spaziergang. Quelle: Julian Stratenschulte
Anzeige
Hannover

Damit Sie sich schnell einen Überblick verschaffen können, haben wir uns einen Überblick verschafft. Lesen Sie bei uns, was heute in Hannover (und im Rest der Welt) wichtig ist. Wir beginnen mit dem...

Wetter


Blitzer

Die Polizei Hannover hat angekündigt, heute auf der A 352 im Bereich des Zentralen Verkaehrsdienst zu blitzen. Die Region Hannover wird Ihnen irgendwo im Bereich Springe auf den Tacho schauen.

Anti-Terror-Ausschuss

Der Landtags-Untersuchungsausschuss zur Terrorabwehr in Niedersachsen erhält einen abhörsicheren Raum. Nach der Anhörung von Abteilungsleiter Bernd Gründel vom zentralen Kriminaldienst der Polizeidirektion Hannover steht am Mittwochmittag eine Besichtigung der Räumlichkeiten an. Der 13-köpfige Ausschuss soll sich künftig zur Erörterung von als geheim eingestuften Aspekten dorthin zurückziehen können. Am Mittwoch wird zudem der Leiter des Zentralen Kriminaldienstes der Polizeidirektion Hannover, Bernd Gründel, als Zeuge befragt.

Vor Gericht: Der Mord von Rehburg-Loccum

Ein verurteilter Sexualstraftäter muss sich ab Mittwoch (11.00 Uhr) wegen Mordes am Landgericht Verden verantworten. Der 48-Jährige soll als Patient des sogenannten Maßregelvollzugs bei einem unbegleiteten Ausgang vor einem Jahr in Rehburg-Loccum im Kreis Nienburg eine junge Frau vergewaltigt und getötet haben.

Shimon Peres ist tot

Nach dem Tod des israelischen Ex-Präsidenten Schimon Peres hat sein Sohn ihn am Mittwoch als einen der Gründerväter des jüdischen Staates gewürdigt. "Sein wichtigstes Anliegen war es immer, dem jüdischen Volk zu dienen", sagte Chemi Peres im Scheba-Krankenhaus bei Tel Aviv. Dies habe er bis zu seinem letzten Tag getan. Der Tod des 93-jährigen Friedensnobelpreisträgers in der Nacht sei "ein Verlust für das ganze Volk Israel, der Schmerz ist uns allen gemeinsam".

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige