Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Großburgwedel: Dachdecker stürzt vom Gerüst – schwer verletzt
Hannover Meine Stadt Großburgwedel: Dachdecker stürzt vom Gerüst – schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:47 13.08.2010
Abgesperrt: Ein Polizist an der Baustelle vor dem umgestürzten Gerüst. Quelle: Elsner

Großburgwedel. Schwerer Unfall: Ein Dachdecker ist in Großburgwedel (Burgwedel) von einem Baugerüst gestürzt. Als der 50-Jährige an der Dachrinne arbeitete, begann das Gerüst zu wanken und kippte. Der Mann fiel etwa sechs Meter tief, verletzte sich schwer und wurde in ein Krankenhaus gebracht. 

Offenbar war das Gerüst nicht ausreichend gesichert, so die Polizei. Das Gewerbeaufsichtsamt hat die Ermittlungen aufgenommen.   

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Altbundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) ist mit einer Klage gegen die „Hamburger Morgenpost“ gescheitert. Schröder hatte nach der Berichterstattung über die Trunkenheitsfahrt der früheren Bischöfin Margot Käßmann den Abdruck einer Richtigstellung verlangt – mit dem Inhalt, dass er damals nicht Käßmanns Beifahrer war.

13.08.2010

Für die Lange Laube hat nach einem Jahr Umbauzeit auch amtlich eine neue Ära begonnen: OB Stephan Weil und Polizeipräsident Uwe Binias enthüllten das Schild „Fahrradstraße“ – anschließend gab es ein großes Fest, 15.000 kamen. Die NP war mittendrin.

13.08.2010

Ein Blitzer, der sich lohnt – zumindest für die Stadt. Der neue Geschwindigkeitsmesser am Weidetor hat in den ersten vier Tagen seit Inbetriebnahme am 5. August etwa 1000 Fotos von Rasern gemacht – wohlgemerkt pro Tag.

12.08.2010