Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Glückwunsch erst zum dreistelligen Geburtstag
Hannover Meine Stadt Glückwunsch erst zum dreistelligen Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 07.07.2017
GLÜCKWUNSCH: Auguste Nettelmann mit Promi-Besuch.
Anzeige
Hannover

Eine Folge des demografischen Wandels: Erst, wer 100 Jahre alt wird, bekommt vom Regionspräsidenten oder einem seiner Stellvertreter Besuch. Die Stadt Hannover gratuliert schon zum 95. Geburtstag.

Noch vor 15 Jahren kam der Bürgermeister schon bei 90-Jährigen vorbei – sofern diese das denn wollten. Doch das war der großen Zahl an hochbetagten dann nicht mehr zu schaffen. Die Vertreter von OB Stefan Schostok wären bei weit mehr als 1000 Menschen im Dauereinsatz gewesen.

Mittlerweile kommen die Vertreter der Stadt zum 95. und dann erst wieder zum 100. Geburtstag. Einen der stellvertretenden Regionspräsidenten oder gar Hauke Jagau selbst bekommen Geburtstagskinder nur dann zu Gesicht, wenn es eine dreistellige Zahl zu feiern gilt – so wie Auguste Nettelmann, die am Donnerstag im hannoverschen Altenpflegeheim St. Monika mit Michael Dette und Klaus-Dieter Scholz gleich zwei prominente Vertreter bei ihrem 104. Geburtstag an ihrer Seite hatte.

Bei Hochzeitsjubiläen halten es Stadt Hannover und Region gleich: Gratuliert von offizieller Seite wird jedem Paar, das es 65 Jahre miteinander geschafft hat. Die Zeiten mit Glückwunsch schon zu einer diamantenen Hochzeit sind lange vorbei.

Allein in der Stadt gibt es jährlich zwischen 600 und 650 Mal Altersjubiläen zu feiern und. 150 bis 200 Mal Ehejubiläen. Viel wichtiger als der obligate Blumenstrauß ist den meisten Senioren der persönliche Kontakt und die Möglichkeit, mit einem Bürgermeister oder stellvertretenden Regionspräsidenten zu plaudern. Für den „hohen Besuch“ mit ihren beiden Herren hatte sich auch Auguste Nettelmann extra fein gemacht.

Von Vera König

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Polizei hat Donnerstagabend, gegen 23:30 Uhr einen 20 Jahre alten Mann im Stadtteil Bothfeld festgenommen. Er steht im Verdacht, wenige Minuten zuvor versucht zu haben, in eine Kita am Klein-Buchholzer Kirchweg einzubrechen.

10.07.2017

Neuer Vorfall bei der Bundeswehr: In Hannover hat ein Soldat fast 2000 Schusss Munition privat gehortet. Polizei und Feldjäger haben nach NP-Informationen die Wohnung des Mannes durchsucht.

07.07.2017

In der Nacht zu Zu Freitag wurde an Hagebuttenweg (Sahlkamp) eine 22-Jährige von einem Exhibitionisten belästigt.

07.07.2017
Anzeige