Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Gin-Experten entern Maschsee-Kiosk
Hannover Meine Stadt Gin-Experten entern Maschsee-Kiosk
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:53 17.11.2017
Anzeige
Hannover

Mit Jahreswechsel hat diese kleine Verkaufsstelle am Nordufer unterhalb des Fackelläufers zwei neue Betreiber: Stefan Herzlieb (33) und Vincent Weidig (34), zwei Unternehmer, die in Langenhagen Gin und andere Schnäpse herstellen und  im regionalen Handel sowie auf Veranstaltungen verkaufen.

Herzlieb und Weidlich haben sich im sogenannten „öffentlichen Interessenbekundungsverfahren“ gegen 53 Bewerber durchgesetzt, teilt die Stadt mit, die Eigentümerin der Immobilie ist.  Aufgrund von Vergabekriterien wie Angebote, Öffnungszeiten und ganzjähriger Betrieb  hat eine Auswahlkommission dem Duo nun den Zuschlag erteilt.

Bis Ende des Jahres läuft der Kioskbetrieb weiter, dann schließt er für einige Monate bis voraussichtlich März. In dieser Zeit repariert und streicht die Stadt die Außenfassade, erneuert die Fensterfront – Kosten: 20 000 Euro. Die Inneneinrichtung erneuern die Betreiber komplett, stellen sie auf ihre Verkaufsbedürfnisse ab. „Es gibt weiterhin das bekannte Kiosk-Angebot von der bunten Tüte über andere Süßigkeiten, Eis und Zeitungen“, sagt Vincent Weidig. Zudem soll es abgestimmt auf die Jahreszeiten kleinere Mittagssnacks wie Paninis, Suppen und Gemüsepastas geben. Essen und Getränke servieren die neuen Betreiber ausschließlich in Gläsern und auf Tellern.

Nur dies passiert nicht: eine Ausweitung zu einer Gastwirtschaft. Das will die Stadt nicht. Selbst Stehtische rund um den Kiosk sind unerwünscht. Die Mietzeit beträgt fünf Jahre.   

Andreas Voigt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige