Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt „Geweihte Nächte“ im Landesmuseum Hannover
Hannover Meine Stadt „Geweihte Nächte“ im Landesmuseum Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:33 26.11.2009
An einem aus Rotholz geschlagenen Krippenboot (Makondearbeit, Tansania 1985) posiert Albert Ascherl im Landesmuseum Hannover. Quelle: lni
Anzeige

Hannover. Unter dem Titel „Geweihte Nächte“ sind unter anderem die Lagune Venedigs, eine steirische Berghütte, peruanische Schilfboote, oder ein sizilianisches Tonhaus zu sehen. Die rund 200 Ausstellungsstücke spiegelten den kulturellen Hintergrund des jeweiligen Landes wider, sagte eine Sprecherin am Donnerstag. Die Objekte sind eine Leihgabe einer Familie aus Süddeutschland. Die Ausstellung ist von diesem Freitag an bis zum 6. Januar im Museum zu sehen. lni

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zu Beginn der Weihnachtsmarktsaison in Niedersachsen warnt die Polizei vor Taschendieben. Die Gauner treten meistens in Gruppen auf und verwickeln ihre Opfer in ein Gespräch.

26.11.2009

Der Körperverletzungsprozess gegen Ernst August Prinz von Hannover ist am Donnerstag vor dem Hildesheimer Landgericht ohne dessen als Zeuge geladene Ehefrau Caroline von Monaco fortgesetzt worden. Am Montag hatte sie in einem Schreiben an das Gericht mitteilen lassen, dem Termin wegen einer Auslandsverpflichtung nicht Folge leisten zu können.

26.11.2009

Von der Altstadt bis in die List: Die Tannenbäume sind aufgestellt, die kleinen Holzbuden geschmückt und beleuchtet.

25.11.2009
Anzeige