Navigation:
EIN LETZTES PROST: Horst Kopp ist gestorben – ohne seinen Getränkehandel ging in Hannovers Gastro-Szene lange nichts.

EIN LETZTES PROST: Horst Kopp ist gestorben – ohne seinen Getränkehandel ging in Hannovers Gastro-Szene lange nichts.

|
Unternehmen

Getränkehändler Horst Kopp stirbt mit 80 Jahren

Über viele Jahrzehnte hatte er in der hannoverschen Gastronomie im Hintergrund die Fäden gezogen, mit seiner knorrigen Art eckte Horst Kopp häufig an. Doch wenn ein Gastronom unverschuldet in Not geriet, war er stets zur Stelle und half, wo er konnte.

Hannover. Gestern ist Getränkehändler Horst Kopp im Alter von 80 Jahren in einem Krankenhaus verstorben, wo er sich kurzfristig einer OP unterziehen musste. Horst Kopp verstarb eine Woche nach dem „Herrenabend“, dem Branchentreff hannoverscher Gastronomen und Hoteliers, den er vor 25 Jahren ins Leben gerufen hatte. Körperlich angeschlagen, hatte Horst Kopp hier seinen letzten öffentlichen Auftritt. Horst Kopp leitete die Firma Brunnenkopp. die sein Vater Wilhelm 1929 als Limonaden- und Seltersfabrik in der Nordstadt gründete, seit dem Jahr 1951. Als damals 18-Jähriger hatte Kopp das Geschäft übernommen und zum Handelsunternehmen entwickelt. 2002 zog Horst Kopp mit seinem Unternehmen nach Empelde, von wo aus etwa 1300 Kunden im Umkreis von 150 Kilometern betreut wurden. Wer in der Gastronomie in Hannover was werden wollte, kam über Jahrzehnte an Horst Kopp nur schwer vorbei.

Seine immer wiederkehrende Großzügigkeit gegenüber Wirten und ein offenbar am Ende überdimensioniertes Firmengelände vor den Toren der Stadt führten in den letzten Berufsjahren des „Getränkepaten“ mit zur finanziellen Schieflage von Brunnenkopp. Anfang 2011 musste die Getränkefirma Insolvenz anmelden und wurde Anfang Mai an die Waldhoff-Gruppe in Höxter verkauft. Spätestens jetzt war die Zeit des Branchenseniors vorbei, aus dem operativen Geschäft bei Brunnenkopp hatte sich der 80-Jährige ohnehin schon 2009 zurückgezogen.

Horst Kopp wird in einer öffentlichen Trauerfeier Ende dieser oder Anfang nächster Woche beigesetzt. Ein genauer Termin und der Ort der Beerdigung standen gestern noch nicht fest. Um seine Beisetzung kümmern sich seine ehemaligen Mitarbeiter, die für ihren ehemaligen Seniorchef schon im Juli die Feier zum 80.Geburtstag im „Plümecke“ ausgerichtet hatten.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Was halten Sie von den Obike-Leihfahrrädern in Hannovers City?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok