Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Geldstrafen für Angeklagte im Boehringer Prozess
Hannover Meine Stadt Geldstrafen für Angeklagte im Boehringer Prozess
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:15 08.09.2010
Selbstverteidigung: Die Angeklagten im Boehringer-Prozess verzichteten auf einen Anwalt.
Anzeige

Hannover. Die Angeklagten, die nicht zur Urteilsverkündung erschienen waren, müssen Strafen von 525 bis 600 Euro zahlen. Die drei Männer und zwei Frauen hatten nach Überzeugung des Richters das Gelände der Firma nach der Räumung durch die Polizei im vergangenen Jahr wieder besetzt und damit Hausfriedensbruch begangen.

Das Pharmaunternehmen Boehringer Ingelheim will auf dem Gelände bis 2011 ein europäisches Zentrum für die Erforschung und Entwicklung von Schweineimpfstoffen errichten. Bis zu 35 Millionen Euro sollen investiert werden, etwa 50 wissenschaftliche Mitarbeiter sollen im neuen Zentrum arbeiten. Gegen das Projekt hat sich auch eine Bürgerinitiative von Anwohnern gegründet.

Bevor Richter Detlef Süßenbach das Urteil sprach, verhängte er gegen einen Zuschauer wegen Missachtung des Gerichts eine Ordnungsstrafe in Höhe von 150 Euro. Der junge Mann wollte sich zur Urteilsverkündung nicht erheben und wurde von Justizbeamten aus dem Saal getragen. Die Angeklagten hatten sich vor dem Gebäude versammelt und erklärt, sie wollten erst einmal frühstücken. Die 20 bis 27-Jährigen verstehen sich als Tierschützer. In stundenlangen Plädoyers hatten sie und ihre Rechtsbeistände Freispruch gefordert - sowie die Auflösung des Gerichtes und die Abschaffung der Justiz im Land.

Im August 2009 hatte ein Großaufgebot der Polizei das von den Tierversuchsgegnern besetzte Gelände in Hannover geräumt. Das Pharmaunternehmen ließ das Areal, eine ehemalige Kleingartenkolonie, dann sofort einzäunen und beauftragte einen Wachdienst. Dennoch waren zehn Tage später erneut Demonstranten auf das Baugelände gelangt. Wiederum räumte die Polizei das Areal, es wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hannover dreht wieder so richtig auf: Am Wochenende wird sowohl der 23. Entdeckertag, wie auch das Limmerstraßenfest und das Herbstfestival in Herrenhausen. Dies sind unsere NP-Tipps.

08.09.2010

Für die Umgebung des Flughafens Hannover gelten künftig neue Lärmschutzzonen. Ob sie Anwohner tatsächlich besser schützen ist noch unklar.

07.09.2010

Die Linie 4 ist zwischen Leinhausen und Garbsen weiter unterbrochen – die beschädigte Bahn kann nicht abtransportiert werden.

07.09.2010
Anzeige