Navigation:
|
Müll

Gelber Sack: aha sammelt doch wieder ein

Nun bleibt in Sachen Gelber Sack doch fast alles beim Alten: Der Abfallwirtschaftsbetrieb der Region Hannover (aha) sammelt auch die kommenden drei Jahre im Umland die Tüten mit den Leichtverpackungen ein. Damit sind auch die Jobs von 55 Aha-Mitarbeitern gerettet.

Hannover. Allerdings übernimmt aha die Abholung im Auftrag des privaten Entsorgers Alba aus Berlin. Der hatte den kommunalen Entsorger in der Ausschreibung des Dualen Systems Deutschland (DSD, „Grüner Punkt“) unterboten und im September den Zuschlag erhalten.

Allerdings darf der Sack von Januar an „nicht mehr in die O-Tonne gesteckt werden“, erklärt Aha-Sprecherin Anke Voigt. Der Wertstoffsack werde an den gewohnten Tagen und zu den gewohnten Zeiten am Straßenrand eingesammelt - von drei Alba-Fahrzeugen. Auf dem Sack steht künftig auch eine Service-Telefonnummer von Alba, erhältlich sein werde er aber überall da, wo er auch jetzt ausgegeben wird.

Nach Angaben von aha zahlt Alba für den Dienst den gleichen Betrag, den aha in der Ausschreibung angegeben hatte. Demnach sind das gut 3,1 Millionen Euro für die drei Jahre Laufzeit. Damit werde auch „die tarifkonforme Bezahlung der Mitarbeiter“ gewährleistet. Dass Alba nun mit dem kommunalen Entsorger kooperiert, erklärt sich Aha-Chefin Kornelia Hüter so: „Bei uns sind die Abläufe seit rund 20 Jahren perfekt eingespielt.“ Im Klartext: Aha weiß, wo die Säcke liegen, und kennt die Routen genau - da hätte Alba womöglich zumindest anfangs Probleme gehabt.

Für Alba ist das zumindest auf dem Papier ein Verlustgeschäft - denn der Privatanbieter erhält vom DSD ja aufgrund der Ausschreibung weniger Geld, als er aha für dessen Dienst überweisen muss.

Alba-Sprecher Alexander Woods erklärt das so: „Wir sehen da strategische Vorteile. Die monetären Nachteile rechnen sich dem gegenüber.“ Alba denke da an die Zukunft, wo es vielleicht ein Geschäft „über die Leichtverpackungen hinaus“ geben könne. Das Unternehmen stehe ja ganz am Anfang seines Engagements in Niedersachsen, der Auftrag in Hannover werde als eine Art Investition in die Zukunft gesehen.

Für die Landeshauptstadt Hannover wird sich zumindest im kommenden Jahr nichts ändern: Der Vertrag mit aha läuft erst Ende 2013 aus - wird aber ebenfalls ausgeschrieben.


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Finden Sie, dass es im Stadion Bereiche geben soll, in denen Pyro erlaubt ist?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok