Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Gehrdens "Topmodel" wird Actionstar
Hannover Meine Stadt Gehrdens "Topmodel" wird Actionstar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:24 24.06.2010
Louisa Mazzurana am Set von "Alarm für Cobra 11". Quelle: dpa
Anzeige

Von Verena Koll

Früh aufstehen? Das ist nicht unbedingt was für Louisa Mazzurana (22). Aber für die Arbeit macht Gehrdens Topmodel-Fünfte das natürlich dennoch gern. Gestern zum Beispiel. Da hat sie in Frechen bei Köln für „Cobra 11“ vor der Kamera gestanden, die RTL-Autobahnpolizei.

„Um fünf Uhr musste ich aufstehen, um sechs Uhr ging es am Set los“, schildert sie im Gespräch mit der NP. Was sie gespielt hat? „Viel darf ich nicht verraten“, wiegelt sie ab, „nur soviel: Ich habe eine hübsche Frau dargestellt.“ Und das kann sie schon um sechs Uhr früh? „Na ja“, gesteht sie und lacht ins Telefon, „es gab erstmal eine Stunde Maske. Danach sieht jeder gut aus, egal um welche Uhrzeit.“

Es ist Mazzuranas erste Schauspielrolle. „Ich habe mich gefreut, als die Anfrage für ‚Cobra 11‘ kam“, erzählt sie. „Die Serie fand ich nämlich schon immer sehr cool.“ Und ein ganz klein wenig Stunt-Erfahrung hatte sie ja auch bei Heidi Klums Topmodel-Casting schon gesammelt, da gab es einen Stunt-Dreh.

Eben noch bei Heidi Klum, jetzt schon bei Cobra 11: Louisa Mazzurana aus Gehrden, Viertplatzierte der fünften Staffel der Castingshow „Germany’s Next Topmodel“,spielt in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11" eine einmalige Gastrolle.

Wie ihr die RTL-Gastrolle gefallen hat? „Super“, antwortet Mazzurana, „das ist ein supernettes Team“. Mit den Hauptdarstellern Erdogan Atalay (43) und Tom Beck (32) habe sie sich gut verstanden, mit Atalay auch ein wenig über die gemeinsame Heimat Hannover ausgetauscht. „Und dann hatten wir ja so großes Glück mit dem Wetter – alles war perfekt. Von solchen Rollen hätte ich gerne mehr.“ Ob sie auch eine Traumrolle hat? „Brigitte Bardot“, sagt sie, „es sagen alle, ich sähe ihr so ähnlich.“ Ihr Auftritt bei „Cobra 11“ ist im kommenden Frühjahr zu sehen, voraussichtlich im März.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 00:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine offenbar antisemitisch motivierte Steinwurf-Attacke von Kindern und Jugendlichen auf eine jüdische Tanzgruppe in Hannover hat am Donnerstag entsetzte Reaktionen bei Politikern und jüdischen Verbandsvertretern ausgelöst. Die Polizei ermittelte unterdessen mehrere Tatverdächtige, darunter einen neunjährigen Jungen.

24.06.2010

Schwerer Unfall am Donnerstagvormittag an der Walderseestraße in Hannover-List: Dabei wurde ein Motorradfahrer (60) schwer verletzt.

24.06.2010

Immer mehr Polizeibeamte in Niedersachsen gehen in den Ruhestand - Nachwuchskräfte werden deshalb händeringend gesucht.

24.06.2010
Anzeige