Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Gas-Alarm im Üstra-Servicecenter
Hannover Meine Stadt Gas-Alarm im Üstra-Servicecenter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:48 23.02.2017
Quelle: Elsner
Anzeige
Hannover

15 betroffene Personen wurden im Großraumrettungswagen der Feuerwehr von Notärzten untersucht. Zwei 26 und 50 Jahre alte Frauen mussten anschließend mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Einsatzkräfte nahmen im Service-Center nach eigenen Angaben einen buttersäureähnlichen Geruch war. Das Geschäft wurde geschlossen und gereinigt. Messungen durch die Feuerwehr konnten keine gesundheitsgefährdenden Gaskonzentrationen mehr feststellen. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen. Feuerwehr und Rettungsdienst Hannover waren mit acht Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften vor Ort. Im Bereich der Karmarschstraße kam es während des Einsatzes zu Verkehrsbehinderungen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine 22-Jährige bringt heimlich ein Baby zur Welt und versteckt es neben einer Säuglingsleiche in der Abstellkammer ihrer Wohnung. Nach Aussage des Psychiaters hatte sie Angst davor, dass ihr Freund Schluss machen könnte.

23.02.2017

Sie sind hochspezialisiert und reisen von verschiedenen Kontinenten an: Ab Donnerstag treffen sich mehr als 150 Hirnchirurgen in Hannover. Ihr Ziel beim Kongress im Sprengel Museum: die komplexen Behandlungsverfahren weiter zu perfektionieren – und im internationalen Austausch zu debattieren, welche individuellen Verfahren für Patienten am sinnvollsten eingesetzt werden können.

23.02.2017

Beamte des Polizeikommissariats Nordstadt sind am Mittwochnachmittag, 22.02.2017, gegen 17:00 Uhr, bei einem Einsatz am Engelbosteler Damm (Nordstadt) auf 45 Cannabispflanzen gestoßen.

23.02.2017
Anzeige