Navigation:


© Rainer Droese

Prozess

Gangster will keinen Vergleich

„Villenschreck“ Uwe G. (73) beschäftigt weiter die Gerichte. Laut seines Anwalts habe er einen Vergleich mit der Stadt abgelehnt. Der Rat der Stadt Hannover war bereit, dem Mann 110 000 Euro aus seinem Vermögen zu geben. Doch Uwe G., der noch im Gefängnis sitzt, will die volle Summe von 220 000 Euro. Der Mann gilt als rätselhafter Sonderling und Waffennarr.

hannover. Die Stadt wollte Berufsverbrecher Uwe G. (73) rund 110 000 Euro aus seinem Vermögen zurückgeben. Das habe der Verwaltungsausschuss gestern einstimmig beschlossen, so hieß es am Donnerstag aus Kreisen der Ratspolitik. Der Rat folgte damit einem Vergleich vor dem Verwaltungsgericht (NP berichtete exklusiv). Doch vergebens. „Wir haben dem Vergleich widerrufen“, erklärte Anwalt Christian Neumann. Insgesamt geht es um 220 000 Euro. Die Stadt hielt es für wahrscheinlich, dass Uwe G. das Geld wieder in Waffen investiert. Allerdings konnte der frühere „Villenschreck“ nachweisen, dass 90 000 Euro aus einer Erbschaft stammten.

Bis Oktober sitzt Uwe G. noch im Gefängnis. Man hatte in seiner Wohnung 2012 ein Waffenarsenal gefunden, mit dem er ein Privatkrieg hätte beginnen können. Nun klagte der Mann mit Zottelmähne und Rauschebart auf Herausgabe des Geldes und von Schmuck, Münzen und Uhren im Wert von 750 000 Euro.

Doch der Verwaltungsrichter Michael Matthies machte deutlich, dass Uwe G. nicht mit der Herausgabe der Wertgegenstände zu rechnen braucht. In der 80-er Jahren war der Kläger zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Er war in Villen eingebrochen. Deshalb geht die Stadt davon aus, dass es sich um Diebesbeute handelt. „Das Gericht muss nun eine Entscheidung treffen“, so Anwalt Neumann. Es könne sein, dass Uwe G. das gesamte Bargeld erhalte.

Uwe G. gilt als rätselhafter Sonderling. Nach seiner Haftstrafe in den 80-er Jahren fiel er kaum noch auf. 2009 wurde er bei einem Ladendiebstahl bei Penny erwischt. Da war er aber schon im Besitz seiner Reichtümer. Mehr als ein Drittel seines Lebens saß er im Gefängnis.

Von thomas nagel


Anzeige
Bildergalerien Alle Galerien
Kümmern Sie sich schon um Ihre Weihnachtseinkäufe?

City Click

"Märchenhafte Stimmung über dem Tiergarten" - so betitelte NP-Leserin Catharina Cordes ihr Foto. In der Tat: Ein märchenhaftes Bild.

zur Galerie

Schicken Sie uns Ihren City Click!

Haben Sie ein tolles Motiv fotografiert? Die Redaktion wählt mehrmals pro Woche die schönsten Leserfotos aus und veröffentlicht sie in der City Click Galerie.

Hannover in Zahlen

  • Bundesland: Niedersachsen
  • Landkreis: Region Hannover
  • Fläche: 204,14 km²
  • Einwohner: ca. 550.000
  • Bevölkerungsdichte: 2552 Einwohner je km²
  • Postleitzahlen: 30159 - 30669
  • Ortsvorwahl: 0511
  • Kfz-Kennzeichen: H
  • Lage: 52° 22´ N / 9° 43´ O
  • Wirtschaft: Firmendatenbanken
  • int. Flughafenkürzel: HAJ
  • Stadtverwaltung: Trammplatz 2
     30159 Hannover
     Telefon: 0511 168-0
  • Oberbürgermeister: Stefan Schostok