Menü
Neue Presse | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Meine Stadt Fußgängerin auf der Podbi schwer verletzt
Hannover Meine Stadt Fußgängerin auf der Podbi schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:37 04.12.2009
Anzeige

Hannover. Der 80-jährige Fahrer des Hyundai war mit seinem Wagen auf der Spannhagenstraße unterwegs gewesen und hatte beabsichtigt, nach links auf die Podbielskistraße abzubiegen. Nachdem er zunächst den Gegenverkehr hatte passieren lassen, setzte er seinen Abbiegevorgang fort. Hierbei übersah er offenbar die 59-jährige Fußgängerin, die die Podbielskistraße, aus seiner Sicht von links kommend, in Richtung Walderseestraße überquerte.

Bei dem Zusammenstoss erlitt die Frau schwere Verletzungen und wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Da die Unfallbeteiligten gegenteilige Angaben zur Ampelschaltung der Fußgängerin machen, hofft die Polizei auf Zeugen, die insbesondere hierzu Hinweise geben können. Diese mögen sich mit dem Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511/109 18 88 in Verbindung setzen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das seit Mitte November geltende Alkoholverbot in den niedersachsenweit verkehrenden metronom Nahverkehrszügen ist nach Einschätzung von Sozialministerin Mechthild Ross-Luttmann (CDU) „für alle Mitreisenden ein Gewinn“. Um das zu unterstreichen, beklebte sie am Donnerstag einen Zug in Hannover mit Anti-Alkoholstickern.

03.12.2009

Schade um den Daimler: Auf dem Messeschnellweg geriet am Donnerstagmorgen der Mercedes CLK eines Geschäftsmannes in Brand. Er blieb unverletzt.

03.12.2009

Rund 50 Studenten haben am Donnerstag im Wissenschaftsministerium in Hannover demonstriert und dort zwei Stunden lang mit Minister Lutz Stratmann (CDU) diskutiert.

03.12.2009
Anzeige